Back to top

Haus der Graphischen Sammlung

Haus der Graphischen Sammlung
Haus der Graphischen Sammlung
Die Graphischen Sammlungen des Augustinermuseums und des Museums für Neue Kunst haben seit September 2016 ein neues Zuhause: Drei Magazinräume bieten Platz für 90.000 Zeichnungen, Druckgrafiken und Fotografien – die bei idealer Luftfeuchtigkeit und Temperatur lagern. Selbstverständlich wird Grafik hier nicht nur bewahrt, sondern auch gezeigt. Der Wechselausstellungsraum präsentiert drei Ausstellungen im Jahr: Vom mittelalterlichen Holzschnitt in kleinem Format bis zu zeitgenössischen Bildwelten in schwarzer Tusche. Die Sonderausstellungen, die hier laufen, richten das Augustinermuseum oder das Museum für Neue Kunst aus. Liebhaberinnen und Liebhaber der grafischen Künste aller Zeiten kommen so auf ihre Kosten.
Address

Haus der Graphischen Sammlung

Salzstraße 32
79098
Freiburg im Breisgau
Germany
+49 761 201 2550
Opening hours
Open all year from
Tuesday - Thursday: 10:00-17:00
Friday: 10:00-19:00
Saturday - Sunday: 10:00-17:00

47.993811, 7.853344

Gemälde,  ein Mensch auf ein Floss auf einem Gewässer, im Hintergrund ist ein Berg zu sehen
Freiburg im Breisgau
Creating Memories: Japanese Photography

At the end of the 19th century, Japan became a dream destination for many travellers. Numerous studios sprang up on site offering for sale photographs of typical views of Japan, and the travellers ...

Exhibition
Giovanni Battista Piranesi, "Sepolcro di Cecilia Metella“ (Grabmal der Caecilia Metel-la), um 1764/65, Radierung, Augustinermuseum – Städtische Museen Freiburg, Foto: Axel Killian
Freiburg im Breisgau
Giovanni Battista Piranesi: Vedute di Roma

The famous series of views of Rome by Giovanni Battista Piranesi shows historic buildings from antiquity to the Baroque. Impressively staged in terms of perspective and lighting, the monuments that ...

Exhibition
Fritz Ascher, Pagliaccio (Clown), 1916, Privatsammlung, Copyright Bianca Stock, Foto: Malcom Varon, New York.
Freiburg im Breisgau
Love and Betrayal - The Expressionist Fritz Ascher from New York Private Collections

The late Expressionist artist Fritz Ascher (1893-1970) survived two world wars and persecution by the National Socialist regime. A close observer of the horrors of World War I and revolutionary unrest ...

Exhibition