Schau, wie der Gletscher schwindet. Sammlung in Fokus

Nicolas Faure (*1949), Der Aleschgletscher, 1989 Farbfotografie auf Aluminium, 63 × 80 cm Aargauer Kunsthaus Mit Genehmigung des Künstlers © Nicolas Faure und Fotostiftung Schweiz
Diese Veranstaltung wird angeboten in
Deutsch
Führung durch die Ausstellung mit Brigitte Haas, Ursula Meier oder Astrid Näff, Kunsthistorikerinnen
Berge und Gletscher prägen die Schweizer Landschaft und die Kultur des Landes. So ist es nicht verwunderlich, dass diesem Motiv in der Kunst grosse Bedeutung zukommt.

Der Sammlungsfokus geht dem thematischen Schwerpunkt auf die Spur: von den Bergbildern Caspar Wolfs über Ingeborg Lüschers Sonnenuntergänge im Gebirge bis zu den Eisberg- und Gletscher-Aufnahmen von Julian Charrière. Der Berg wird heute ebenso als touristische Destination wie als Symbol für den Klimawandel wahrgenommen.

Die Präsentation ist Teil des schweizweiten Ausstellungsprojekts Schau, wie der Gletscher schwindet.

Führung durch die Ausstellung mit Brigitte Haas, Ursula Meier oder Astrid Näff, Kunsthistorikerinnen.

Eintritt + CHF 5.00
Adresse
Aargauerplatz
5001
Aarau
+41 62 835 23 30
Tarif
Kostenpflichtig
CHF
Tarif nur für InhaberInnen des Museums-PASS-Musées.
Daten
Am 29. Juni 2024
Samstag: 15:00-16:00
Am 21. Juli 2024
Sonntag: 11:00-12:00
Am 15. August 2024
Donnerstag: 18:00-19:00
Am 25. August 2024
Sonntag: 11:00-12:00
Zusätzliche Informationen
Ausstellungen in diesem Museum
Hugo Suter, Steg zum Rembrandtgrund, 1985 Aargauer Kunsthaus Aarau © Nachlass Hugo Suter
Ausstellung
Aarau

Der Fokus zeigt eine Auswahl von Papierarbeiten, Wandreliefs, Installationen und Objekten aus den Jahren 1970 bis 2000 von Hugo Suter.

Nicolas Faure (*1949), Der Aleschgletscher, 1989 Aargauer Kunsthaus Mit Genehmigung des Künstlers © Nicolas Faure und Fotostiftung Schweiz
Ausstellung
Aarau

Der Sammlungsfokus geht dem thematischen Schwerpunkt Berge und Gletscher als Motiv in der Kunst auf die Spur.

Anne Loch (1946–2014), Ohne Titel (AL 1422), 2010 Aargauer Kunsthaus © Nachlass Anne Loch
Ausstellung
Aarau

Schlüsselwerke, Neuzugänge und selten oder noch nie ausgestellte Arbeiten im Dialog.

Ein Foto einer Frau, die von hinten her fotografiert wird, sie sitzt im Nebel
Ausstellung
Aarau

Die Ausstellung bietet einen Überblick über das Schaffen der Schweizer Künstlerin und Filmemacherin.

Max Matter (*1941), Schloss Chillon, 1968 Aargauer Kunsthaus / Schenkung aus dem Nachlass Robert Beeli Mit Genehmigung des Künstlers © Max Matter Foto: ullmann.photography
Ausstellung
Aarau

Ein Projekt von Fantoche, Internationales Festival für Animationsfilm, und dem Aargauer Kunsthaus.

Victoria Holdt (*1992), Muscle Memory (Detail), 2023  Mit Genehmigung der Künstlerin © Victoria Holdt Foto: Nicolas Sarmiento
Ausstellung
Aarau

Die Werkschau gibt einen Einblick in die formale und thematische Vielfalt des aktuellen regionalen Kunstschaffens.

Johannes Robert Schürch (1895–1941), Judas, 1925 Aargauer Kunsthaus / Schenkung der Sophie und Karl Binding-Stiftung © Erica Ebinger-Leutwyler Stiftung
Ausstellung
Aarau

Die Ausstellung würdigt die Diversität des Schaffens und schärft den Blick für die Themen, die den Künstler auf seiner Suche nach dem Wahren und Absoluten inspirierten und prägten.