Back to top

Kunsthalle Mannheim

Kunst
Mannheim
Deutschland
Die Kunsthalle Mannheim ist eine der ersten Bürgersammlungen der Moderne weltweit. 1909 als Museum gegründet, zählt die Kollektion der Kunsthalle zu den renommiertesten bürgerschaftlichen Sammlungen Deutschlands, die mit Spitzenwerken von Edouard Manet bis Francis Bacon in der Malerei und einem singulären Skulpturenschwerpunkt aufwartet. Das Kunstmuseum ist seit seinen Anfängen der Avantgarde zugewandt und den Menschen verpflichtet, ungeachtet ihrer Herkunft und Bildung. Mit einem bereits in den Gründungsjahren formulierten innovativen Bildungsprogramm unter dem Motto „Kunst für alle“ und mit programmatischen Ausstellungen internationaler Ausrichtung prägt das Mannheimer Kunstmuseum die deutsche und europäische Museumsszene.

Die Kunsthalle Mannheim mit ihrem von Hermann Billing (Karlsruhe) entworfenen Jugendstilbau wurde zum 300. Stadtjubiläum 1907 errichtet und 1909 als erstes Museum der Stadt eingeweiht. Am 1. Juni 2018 wurde der neue Museumskomplex eröffnet. Die neue Kunsthalle Mannheim ist ein „Museum in Bewegung“ im Konzept einer „Stadt in der Stadt“ – engagiert und mitreißend, innovativ und weltoffen. Grundelemente der Stadt wie Haus, Passage, Platz und Brücke sind Leitprinzipien der neuen Architektur von gmp – Architekten von Gerkan, Marg und Partner. Auch das kuratorische Programm knüpft an den Alltag und allgemein-menschliche Erfahrungen in der urbanisierten Gesellschaft an und wirft Fragen nach der Relevanz der Kunst für unser Leben heute auf.

Ausstellungen

Kunsthalle Mannheim
Kunsthalle Mannheim
© Rainer Diehl
Öffnungszeiten
ganzjährig geöffnet
Dienstag: 10:00-18:00
Mittwoch: 10:00-20:00
Donnerstag - Sonntag: 10:00-18:00
Adresse
Kunsthalle Mannheim
Friedrichsplatz 4
68165
Mannheim
Deutschland
+49 621 293 64 23

49.482898, 8.475486