Back to top

Ausgeräumt – das Schmuckmuseum lädt ein

Abgestimmt - Besucher wählen | Ausgesucht – von Sam Tho Duong | Das Geheimnis des Luxus – Juwelierskunst der Wellendorff-Manufaktur
Ausstellungen
Ausgeräumte Vitrinen im Schmuckmuseum – Besucher sind eingeladen zu kuratieren, © SMP, Foto B. Friese
Zeitgleich zur Ornamenta 2024 in Pforzheim und dem Nordschwarzwald präsentiert das Schmuckmuseum drei Ausstellungen unter dem Motto »Ausgeräumt« - eine mit partizipativem Ansatz, eine weitere mit individuellen Künstlerpositionen und darüber hinaus erstklassige internationale Juwelierskunst.
In der historischen Sammlung haben Besucher und Kooperationspartner bildungs- und soziokultureller Einrichtungen die Möglichkeit, selbst Schmuckstücke für eine Ausstellung zusammenzustellen;
in der modernen Sammlung präsentiert der international angesehene Pforzheimer Schmuckkünstler Sam Tho Duong eigene Arbeiten im Dialog mit denen zehn befreundeter Schmuckgestalter; im Sonderausstellungsraum richtet sich der Fokus auf Juwelierskunst der Manufaktur Wellendorff.
Allen drei Themen ist zu eigen, dass es um Werte, symbolische Bedeutung, Gefühle oder Sehnsüchte geht. So materiell Schmuck als Luxusobjekt erscheinen mag, speist sich seine Aura aus den Vorstellungen, die sich Menschen dazu machen. Das Schmuckmuseum will mit Akteuren und Partnern ermitteln, was für sie von Wert ist, und dem Geheimnis von Luxus nachspüren.
Diese Ausstellung wird angeboten in
Deutsch
Englisch

Museum details

Adresse
Jahnstraße 42
(im Reuchlinhaus)
75173
Pforzheim
+49 7231 39 21 26
Daten

48.88579, 8.69713