Back to top

Schloss- und Festungsruine Hardenburg

Eine der größten Burgruinen in Rheinland-Pfalz
Geschichte und Tradition
Schlösser und Gärten
Bad Dürkheim-Hardenburg
Deutschland
Die Grafen von Leiningen hinterließen mit der Hardenburg bei Bad Dürkheim eine der größten und eindrucksvollsten Schloss- und Festungsruinen der Pfalz. Groß und mächtig präsentiert sich die wehrhafte Anlage mit ihren imposanten Geschütztürmen, Bollwerken, Mauern, Toren und Wehrgängen. Die Grafen von Leiningen, die das luxuriöse Leben liebten, bauten die Burg im 16. Jahrhundert zu einem prächtigen Schloss, ihrer Residenz, aus.
Heute können Sie die ehemaligen Wohn- und Diensträume entdecken. Innenhöfe, zahllose Gänge, große und kleine Räume oder die ehemalige Küche können besichtigt werden. Über breite Treppen geht es bis zur Plattform des Wehrturms mit seiner wunderbaren Aussicht über Naturpark und Biosphärenreservat Pfälzerwald. Der Schlosshof und der Renaissancegarten laden Sie zum Verweilen ein.

Im Informationszentrum wird nicht nur das Alltagsleben der Grafen von Leiningen präsentiert, sondern auch ein Einblick gegeben, wie reich diese waren. Die Dauerausstellung präsentiert einmalige archäologische Funde aus dem 16. und 17. Jahrhundert.
Schloss- und Festungsruine Hardenburg
Schloss- und Festungsruine Hardenburg
Schloss- und Festungsruine Hardenburg
Geeignet für Familien
Öffnungszeiten
Ab dem
bis
Samstag - Sonntag: 10:00-17:00
15. März – 31. Oktober 2022
Dienstag - Sonntag und Feiertage
10 - 18 Uhr (letzter Einlass 17 Uhr)

November 2022
Samstag, Sonntag und Feiertage
10 - 17 Uhr (letzter Einlass 16 Uhr)

Dezember und Januar geschlossen.
Adresse
Schloss- und Festungsruine Hardenburg
Hardenburg
67098
Bad Dürkheim-Hardenburg
Deutschland
+ 49 6322 75 30

49.46056, 8.125373