Back to top

Franziskanermuseum

Regionalmuseum für Stadtgeschichte und Volkskunde, keltisches Fürstengrab Magdalenenberg.
Geschichte und Tradition
Villingen-Schwenningen
Deutschland
Das Franziskanermuseum befindet sich in der ehemaligen Klosteranlage der Franziskaner aus dem 13. bis 18. Jahrhundert. Es ist ein kulturgeschichtliches Museum mit den Sammlungschwerpunkten Stadtgeschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart, einer Sammlung zur Volkskunde des Schwarzwaldes (Oskar-Spiegelhalder-Sammlung) und dem keltischen Fürstengrab Magdalenenberg. Auf 2150 qm Daueraustellungsfläche werden circa 7000 Jahre Menschheitsgeschichte erfahrbar. Sehenswert sind besonders die mittelalterlichen Bildteppiche und die größte hallstattzeitliche Grabkammer, datiert 616 v.Chr.
Das Museum bietet auch Sonderausstellungen und ein umfangreiches Führungs- und Aktionsprogramm an.

In der ehemaligen Kirche des Klosters ist heute ein Konzertsaal mit 1000 Sitzplätzen untergebracht. Der Museumsshop, die Tourist Information & Ticket Service und ein idyllischer Innenhof runden das Ensemble zu einem Kulturzentrum mit kommunikativem Charakter ab.
Franziskanermuseum
Franziskanermuseum / Keltisches Fürstengrab Magdalenenberg
Franziskaner Kloster Außenansicht
Geeignet für Familien
Öffnungszeiten
ganzjährig geöffnet
Dienstag - Samstag: 13:00-17:00
Sonntag: 11:00-17:00
Geschlossene Tage
Feiertag: 11 bis 17 Uhr
Adresse
Franziskanermuseum
Rietgasse 2
78050
Villingen-Schwenningen
Deutschland
+49 7721 82 23 51

48.05893, 8.45669