Back to top

Archäologisches Museum Colombischlössle

Geschichte und Tradition
Freiburg im Breisgau
Deutschland
Das Archäologische Museum im Colombischlössle präsentiert modern gestaltete Ausstellungsräume im historischen Ambiente der neugotischen Villa. Fundstücke aus Südbaden erzählen vom Dasein und Wirken der Menschen von der Steinzeit bis zum Mittelalter. Die archäologischen Exponate ermöglichen einen spannenden Dialog zwischen Vergangenheit und Gegenwart.

Von internationalem Rang sind 12.000 Jahre alte Frauenfigurinen vom Petersfels bei Engen sowie die Beigaben der eisenzeitlichen Prunkgräber aus Kappel am Rhein und Ihringen am Kaiserstuhl, darunter die älteste Glasschale nördlich der Alpen. Von historischer Bedeutung ist ein Gepäckanhänger aus dem römischen Legionslager von Dangstetten mit der

Nennung des unglücklichen Feldherren Varus. Aus dem Frühmittelalter stechen kostbare Grabbeigaben hervor, allen voran Goldblattkreuze als erste Zeugnisse der Christianisierung am Oberrhein.

Die archäologischen Funde und die Lebensumstände der damaligen Menschen werden durch vielfältige museale Angebote erschlossen. Dazu gehören ein Panomarabild der eiszeitlichen Landschaft, eine begehbare Grabkammer,
Filme mit der Darstellung alter Techniken, Mitmach-Stationen, Touch-Screens und 3D-Simulationen.

Veranstaltungen

Archäologisches Museum Colombischlössle
Archäologisches Museum Colombischlössle
Archäologisches Museum Colombischlössle
Öffnungszeiten

DI-SO 10:00-17:00 Uhr

Geschlossen 24., 25., 31.12. 2017 und 01.01.2018
Ostermontag und Pfingstmontag geöffnet!

Adresse
Archäologisches Museum Colombischlössle
Rotteckring 5
79098
Freiburg im Breisgau
Deutschland
+49 761 20 12 571

47.997749, 7.846241