Back to top

Unimog-Museum

Technik und Industrie
Gaggenau
Deutschland
Das Unimog-Museum im schönen Murgtal

Das Unimog-Museum im Interview bei France Bleu Elsass (auf Deutsch):Unimog Museum France Bleu 2018

Seit über einem halben Jahrhundert ist der Unimog ein faszinierender Teil der Nutzfahrzeuggeschichte. Das zeigt sich in vielen Arbeitseinsätzen weltweit – und in einem eigenen Museum. Im badischen Gaggenau, wo der Unimog über 50 Jahre produziert wurde, lädt das Unimog-Museum zum Staunen und Erleben ein. Hier wird Technik begreifbar gemacht: Durch eine Ausstellung verschiedener Unimog, vom Prototypen bis zur neuen Generation der Geräteträger. Durch Schnittmodelle und Fahrzeugteile, durch Bilder, Filme und Geschichten. Wer will, kann eine Führung buchen, als Bei-(Fahrer) auf dem Parcours die Einzigartigkeit des Unimog selbst erleben.



Das Museum ist eine Hommage an den Unimog und gleichzeitig eine Erinnerungsstätte zur Zeitgeschichte ab 1945, zu Wirtschaft und Arbeitsleben. Mit speziellen Angeboten für Kinder und Jugendliche. Das Angebot des Museums wird abgerundet durch die Touristinformation „Im Tal der Murg“, einen Museums-Shop und ein Bistro mit Außenterrasse. Auch kann die Museumshalle und ein integrierter Veranstaltungsraum für Feierlichkeiten, Tagungen oder Vorträge gebucht werden.



Auslöser für den Bau des Museums war die Produktionsverlagerung des Unimog vom badischen Mercedes-Benz Werk nach Wörth in Rheinland-Pfalz. Für das privat initiierte Projekt sammelte der Verein Unimog-Museum e.V. Spenden und konnte zahlreiche Sponsoren gewinnen
Unimog-Museum
Unimog-Museum
Öffnungszeiten

DI-SO 10:00-17:00 Uhr
(Individuelle Regelungen bei Veranstaltungen)


Adresse
Unimog-Museum
An der B462, Ausfahrt Schloss Rotenfels
76571
Gaggenau
Deutschland
+49 7225 98 13 10

48.81749, 8.29552