Back to top

Pfinzgaumuseum Durlach

Geschichte und Tradition
Technik und Industrie
Karlsruhe
Deutschland
Das Pfinzgaumuseum zeigt in den Räumen der barocken Karlsburg die Geschichte der bis 1938 selbstständigen Stadt Durlach von der Römerzeit bis in die Gegenwart. Durlach, eine Staufergründung, war von 1565 bis 1718 die Residenz der Markgrafschaft Baden-Durlach und entwickelte sich im 19. Jahrhundert zu einem bedeutenden Industriestandort.

Die Dauerausstellung des Pfinzgaumuseums präsentiert einen chronologisch aufgebauten Rundgang durch die Stadtgeschichte. Gezeigt werden Objekte zur Kunst-, Kultur-, Sozial- und Alltagsgeschichte. Modelle der Karlsburg und der Stadt, eine große Sammlung Durlacher Fayencen, der Spritzenwagen der ältesten freiwilligen Feuerwehr Deutschlands, zahlreiche Erzeugnisse der Durlacher Industriebetriebe, Dokumente, Gemälde und Fotos veranschaulichen die bewegte Vergangenheit des heute größten Stadtteils von Karlsruhe.

Der Renaissanceflügel des Schlosses, der Prinzessenbau, der den Brand von 1689 überstanden hat, beherbergt ein Lapidarium mit wertvollen Grabsteinen. Auf dem Dachspeicher der Karlsburg mit seinem Dachstuhl von 1700 können die Besucherinnen und Besucher in die Themen Landwirtschaft und Handwerk eintauchen.
Pfinzgaumuseum Durlach
Pfinzgaumuseum Durlach
Pfinzgaumuseum Durlach
Öffnungszeiten

MI 10:00-18:00 Uhr
SA 14:00-18:00 Uhr
SO 11:00-18:00 Uhr
Adresse
Pfinzgaumuseum Durlach
Karlsburg, Pfinztalstraße 9
76227
Karlsruhe
Deutschland
+49 721 133 42 17/22

49.009148, 8.379944