Back to top

Musée du Bagage de Haguenau

Von der Kavaliersreise zum Reiseveranstalter
Technik und Industrie
Haguenau
Frankreich
Entdecken Sie Europas einzigartige Sammlung von dem Gepäckstückmuseum in Haguenau. Durch eine erneuerte Inszenierung, merkwürdige Koffer und Gepäcke begleiten Sie durch ein Erlebnis einer Zeitreise.

Beginnen Sie Ihre Reise im 17. Jahrhundert, wo englische bürgerliche junge Männer die „Fahrt“ unternehmen. Eine kulturelle und künstlerische Bildungsreise, die Sie durch verschiedene Orte Europas führt, beziehungsweise die unvermeidliche archäologische Reste des Römische Reichs in Rom.

Gehen Sie ein Schritt weiter in der Zeit bis zum 19. Jahrhundert, als sich die ersten Reiseveranstalter in England gründen. Die Reisen Angebote vervielfältigten sich und so wurde damals Ägypten zum beliebtesten Experimentierfeld.

Nach der Entwicklung der ersten Pauschalreisen, entstehen in den französischen Badeorten die ersten Grand Hotels anfangs 1900. Die neuen Reisen Orten, wie Deauville, kennen die ersten Autostaue.
Strandpromenaden, breiten Boulevards und Luxushotels vermehren sich, und der Tourismus verbreitet sich langsam auch in der Mittelschicht. Ab 1936 verändert das Gesetz über den bezahlten Urlaub, das Reisefach. Die Kundschaft demokratisiert sich und nebenbei erscheinen neuen Infrastrukturen und Angeboten. Beenden Sie Ihre Reise durch die Ausstellung in der heutigen Zeit, in der der Massentourismus eine richtige Industrie erschaffen hat.
Musée du Bagage de Haguenau
Musée du Bagage de Haguenau
Musée du Bagage de Haguenau
Öffnungszeiten

Samstag und Sonntag von 14 bis 17.30 Uhr
Jeden Tag für Gruppen nach Anmeldung.
Ausnahmsweise am 1. Januar, am Ostersonntag, am 1. Mai, am 1. November und am 25. Dezember geschlossen.
Adresse
Musée du Bagage de Haguenau
5 rue Saint-Georges
67500
Haguenau
Frankreich
03 88 63 44 43

48.813901, 7.784965