Back to top

Deutsches Schuhmuseum

Museum für Schuhproduktion und Industriegeschichte Hauenstein
Geschichte und Tradition
Hauenstein
Deutschland
An orginaler Produktionsstätte in einer ehemaligen Schuhfabrik wird der wechselhafte Werdegang der Schuhindustrie sinnlich erfahrbar gemacht. Das Museum greift mit der Geschichte der Schuhproduktion das Ursprüngliche und Besondere der Region heraus. Es zeigt, welchen Einfluß die Schuhindustrie auf das Leben und den Alltag der Menschen in dieser Region hatte.


Das Deutsche Schuhmuseum Hauenstein mit einer Ausstellungsfläche von 2.500 qm auf 4 Etagen ermöglicht Zeitreisen zu Stationen im Leben von Arbeitern und Unternehmern. Über mehrere Generationen hinweg wandeln sich die Berufsbilder und Produktionsweisen. Einen authentischen Eindruck von jener bewegten Industriegeschichte vermitteln die zahlreichen Ausstellungsobjekte, Dokumente und Fotos sowie ein erlebnisorientiertes Museumskonzept.
Seit Frühjahr 2004 beherbergt das Museum auch die Ernst-Tillmann-Sammlung; Schuhe aus der Alten und Neuen Welt mit ca. 5580 Paar Schuhen aus zwei Jahrtausenden. Unter anderem sehen Sie eine der die größte Prominenten-Schuhsammlung der Welt. Ebenfalls im dritten Obergeschoß befindet sich das Pfälzische Sportmuseum. Es ist das erste und einzige in Rheinland-Pfalz, das sich der allgemeinen Entstehung und Entwicklung des Turnens und Sports widmet.
Deutsches Schuhmuseum
Deutsches Schuhmuseum
Deutsches Schuhmuseum
Öffnungszeiten

MO-SO 9.30-17:00 Uhr
Adresse
Deutsches Schuhmuseum
Turnstraße 5
76846
Hauenstein
Deutschland
+49 6392 92 33 340

49.18977, 7.85579