Kabinettstücke: Unzuverlässiges Erzählen.

Künstlerbücher und Schallplatten der 1960er bis 1980er Jahre.

30.09.2017 - 21.01.2018

Mit ihren Editionen und Auflagenobjekten veränderten Pop Art und Fluxus Anfang der 1960er Jahre den bisherigen Kunstbegriff grundlegend. Ihre konzeptuellen und interdisziplinären Strategien stellten tradierte Hierarchien und Werte wie Genie, Originalität und Authentizität in Frage und fanden auch in der Form von Künstlerbüchern und -Schallplatten eine kreative und experimentelle Umsetzung. Davon zeugen die im Selbstverlag erschienenen Fotobücher von Ed Ruscha oder Hans-Peter Feldmann ebenso wie Veröffentlichungen zur Konkreten Poesie oder die akustisch-visuellen Grenzgänge von Dieter Roth und Michael Snow. Unter dem Titel „Unzuverlässiges Erzählen“– ein der Literaturtheorie entliehener Begriff, der die Deutungshoheit des Autors in Frage stellt – präsentiert das Kabinettstück eine Auswahl von Grafiken, Büchern und Schallplatten der 1960er bis 1980er Jahre aus der museumseigenen Sammlung Beck. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Auseinandersetzung mit der Struktur von Sprache und Erzählungen. Neben den oben genannten werden u. a. Werke von Jan Dibbets, Ferdinand Kriwet, Mieko Shiomi und Andy Warhol gezeigt.


Öffnungszeiten

DI, MI, FR 11:00-18:00 Uhr
DO 11:00-20:00 Uhr
SA-SO 10:00-18:00 Uhr

Adresse

Berliner Straße 23
67059  Ludwigshafen
Tel: +49 6215 04 34 11
Fax: +49 6215 04 37 80
BusCafeteriaMuseumsshopParkmöglichkeitRollstuhlgängigZug
Endress+Hauser Logo
Helvetia Logo