Altes Japan - Historische Aufnahmen aus der Sicht westlicher Reisender

Ausstellung der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Freundeskreis Nagai-Bad Säckingen e.V. in Zusammenarbeit mit dem Japanischen Kulturinstitut Köln und mit Unterstützung der Stadt Bad Säckingen

15.04.2018 - 06.05.2018

Vernissage am Freitag, 13. April 2018, 18:00 Uhr.

Die Ausstellung zeigt 55 historische Photographien von Japan, die im späten 19. Jahrhundert aus der Perspektive westlicher Reisender aufgenommen wurden. Ein Großteil der Exponate stammt aus der Sammlung des Dipolmaten Karl von Eisendecher (1841-1934), der sich zwischen 1875 und 1882 in Japan aufhielt und zunächst als Ministerresident und danach als Gesandter des Deutschen Reiches wirkte.

In vier Kapiteln zu den Themen Gewerbe, Transport, Porträts und Gruppenaufnahmen sowie Architektur vermitteln die Aufnahmen einen Eindruck von Alltagsszenen und Stadtansichten aus der frühen Meiji-Zeit (1868-1912). Sie wurden entweder von den Reisenden selbst oder von japanischen Photoateliers angefertigt, die in den größeren Städten Landschafts- und Genrephotographien erstellten.

Obwohl Japan im Zuge der Meiji-Restauration tiefgreifende Veränderungn in Politik, Technik, Wissenschaft, Gessellschaft und Kultur erfuhr, betonen die Aufnahmen zumeist traditionelle Aspekte, was dem Bedrüfnis der ausländischen Reisenden nach Exotismus und Romantik geschuldet sein mag.

Foto: “Garküche mit Kundschaft” © Japanisches Kulturinstitut

Altes Japan - Historische Aufnahmen aus der Sicht westlicher ReisenderAltes Japan - Historische Aufnahmen aus der Sicht westlicher Reisender

Öffnungszeiten

Ausstellungen des
Amtes für Wirtschaftsförderung,
Tourismus- und Kultur
der Stadt Bad Säckingen
Mi, Do, So, Feiertage: 14-17 Uhr

Ausstellungen des Kunstvereins
Mi: 17-18 Uhr
Sa: 14-17 Uhr
So und Feiertage: 10-12 und 14-17 Uhr

Adresse

Parkstraße 1
79713  Bad Säckingen
Tel: +49 7761 5683-0
BusCafeteriaMuseumsshopParkmöglichkeitZug
Endress+Hauser Logo
Helvetia Logo