Blinde Passagiere

27.01.2018 - 15.04.2018

Nicht alle Kunstwerke geniessen auf der Reise, die sie aus der Zeit ihrer Entstehung in unsere jeweilige Gegenwart führt, dieselben Privilegien. Während die Werke arrivierter Künstler oben auf Deck für jedermann jederzeit gut sichtbar sind, müssen andere zu blinden Passagieren werden, wenn sie sich die Chance aufrecht erhalten wollen, irgendwann doch noch beachtet zu werden.

Eine solche Gelegenheit zur Ankunft in der Sichtbarkeit will die Ausstellung "Blinde Passagiere" jenen verborgen gebliebenen Kunstwerken bieten. Eine Gelegenheit, die auch die Besucher belohnt, denen die einseitig selektive Kunstpflege vieles lange vorenthalten hat.

Die "blinden Passagiere" führen das weiter, was 2013 die Ausstellung "Stille Reserven" begonnen hat. Wie damals geht es darum, festgefahrene Sehgewohnheiten zu überwinden, deren Kurzsichtigkeit entgegenzuwirken. Und wie damals gilt der Fokus dem Erfindungsreichtum und der inhaltlichen und stilistischen Vielfalt der Schweizer Malerei aus der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts. Zum zweiten Mal ist die Ausstellung Resultat einer Zusammenarbeit des Kunsthauses mit dem Sammler und Autor Peter Suter, und wieder treten Bilder aus den Beständen des Museums mit solchen aus einer privaten Sammlung in einen Dialog. Die begleitende Publikation verzichtet auf kunsthistorische Kommentare und lässt dafür literarische Texte die Bilder begleiten. Sie stammen aus der Feder von Klaus Merz, Michel Mettler, Stéfanie Sourlier und Peter Suter.

Erich Hermès, Musiker, um 1930. Öl auf Leinwand, 56 x 38 cm. Sammlung Peter Suter, Basel

Öffnungszeiten

DI, MI, FR-SO 10:00-17:00 Uhr,
DO 10:00-20:00 Uhr

an Feiertagen geöffnet 10:00-17:00 Uhr

Adresse

Aargauerplatz
5001  Aarau
Tel: +41 62 835 23 30
BusCafeteriaMuseumsshopRestaurantRollstuhlgängigTelefonZug
Endress+Hauser Logo
Helvetia Logo