Back to top

Waschtage

Die Ballenberg «Wöschwiiber» zeigen, wie man früher gewaschen hat.
Veranstaltungen
Ab dem
bis
Wer liebt ihn nicht, den Duft frisch gewaschener Wäsche? Bis weit ins 20. Jahrhundert war Waschen jedoch Knochenarbeit. Immer wieder mussten die Waschfrauen Wasser aufkochen und in verschiedene Zuber schöpfen. Mithilfe von Buchenasche und Seife spülten sie Russ und Schweiss aus. Hartnäckige Flecken entfernten sie am Waschbrett durch Schlagen und Schrubben.

An den Ballenberg Waschtagen können Besucherinnen und Besucher die schweisstreibende Arbeit der Waschfrauen hautnah erleben und der Seifensiederin über die Schulter sehen.

Waschtage
Geeignet für Familien
Kostenpflichtig
0
CHF
Tarif nur für InhaberInnen des Museums-PASS-Musées.
Daten
Ab dem
bis
Freitag - Sonntag: 10:30-16:30

46.750992, 8.07807