Back to top

Blaue Stunde: ‹Picasso. Bleu et rose› et le ‹moviment›

Veranstaltungen
Am 13/02/2019
In seinem Vortrag schildert Laurent Le Bon die Geschichte der Ausstellung «Picasso. Bleu et rose», die im vergangenen Jahr als erste Station im Musée d’Orsay, Paris, zu sehen war und nun in angepasster Form in der Fondation Beyeler präsentiert wird. Der Begriff «moviment» ist eine Kombination aus den Wörtern «monument» und «mouvement», die der französische Schriftsteller Francis Ponge geprägt hat. Der Vortrag findet auf Französisch statt.

Rahmenprogramm «Der junge Picasso – Blaue und Rosa Periode»:
Die Fondation Beyeler lädt ein, in die Welt des frühen 20. Jahrhunderts einzutauchen: Während der Dauer der Ausstellung vom 3. Februar bis 26. Mai 2019 ist im Souterrain des Museums das Café Parisien eingerichtet. Dort können die Besucher essen, trinken, diskutieren und sich von der besonderen Atmosphäre des nostalgischen Orts bezaubern lassen. Mittwochs verwandelt sich das Café in ein Varietétheater, in dem bunte, unterhaltsame und artistische Darbietungen stattfinden. Auch Pablo Picasso bewegte sich in seinen jungen Jahren in den Kreisen der Pariser Künstler-Bohème und der Zirkuswelt, die sich in einschlägigen Lokalen trafen. Von der Inspiration, die er daraus gewann, zeugen viele seiner Werke aus jener Zeit.

Blaue Stunde:
Jeden Mittwochabend können die Besucher im Café Parisien in das Pariser Nachtleben des beginnenden 20. Jahrhunderts eintauchen. Das vielseitige Programm umfasst Flamenco, Burlesque und Drag Shows sowie französische Chansons, literarische Stunden und kunsthistorische Vorträge.
im Museumseintritt inbegriffen

13.2.2019 | 18:30 - 20:00
Blaue Stunde: ‹Picasso. Bleu et rose› et le ‹moviment›
Kostenpflichtig
0
Tarif nur für InhaberInnen des Museums-PASS-Musées.
Daten
Am 13/02/2019

47.587114, 7.650828