Back to top

Teruko Yokoi. Tokyo–New York–Paris–Bern

Ausstellungen
Ab dem
bis
Die monografische Schau zeichnet die Geschichte einer enorm produktiven und dynamischen Künstlerin nach, deren Werk sich im Umkreis und gleichzeitig im Schatten von Künstlern entwickelte, die massgebende Narrative der Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts prägten. Die Ausstellung folgt Yokois Stationen von Tokio nach New York und über Paris nach Bern und zeigt rund 50 Arbeiten aus der Periode zwischen ihrer Reise in die USA von 1954 und den späten 1960er-Jahren. In diesen Zeitraum fallen unter anderem die Niederlassung in Bern 1962 und die vielbeachtete Ausstellung in der Kunsthalle Basel von 1964. Die Werke dieser Jahre bezeugen nicht nur die unablässig kreative Energie der Künstlerin, sondern spiegeln – gespalten zwischen Ost und West – die Debatten rund um die moderne Nachkriegsmalerei.
Teruko Yokoi, Shizen (Natur), 1960, Öl auf Leinwand, 145 x 113 cm, Teruko Yokoi, Bern, © the artist
Ab dem
bis

46.950975, 7.443572