Back to top

Restaurierte Schätze der Renaissance am Rhein

Ausstellungen
Ab dem
bis
Die Bibliothèque Humaniste de Sélestat ist eine einzigartige Institution in der französischen Bibliothekslandschaft, sowohl wegen des Ursprungs ihrer wertvollen Sammlungen (die geringfügig aus revolutionären Beschlagnahmungen resultieren) als auch wegen ihrer alten Museumstätigkeit. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts verfolgt sie eine Politik der Förderung ihrer Sammlungen durch eine Dauerausstellung, die die wertvollsten Bücher zeigt, Überreste des goldenen Zeitalters, das die Stadt Selestat im 15. und 16. Jahrhundert erlebte. In Ermangelung eines eigenen Museums erschien es auch angebracht, die Ausstellung von Büchern mit verschiedenen Kunstwerken wie Statuen, Gemälden und sogar archäologischen Funden zu ergänzen. Die Ausstellung "Restaurierte Schätze der Rheinrenaissance", die im Rahmen einer Partnerschaft zwischen der Stadt Selestat und der Regionaldirektion für Kultur der Region Grand Est konzipiert wurde, bietet die Möglichkeit, im Anschluss an die Ausstellung "What is this thing? Reise ins Herz der Kuriositäten der Bibliothek" (präsentiert in der Bibliothèque Humaniste am 15. September 2018), die Verbindungen, die die Kunstsammlungen zum selestadischen Schriftgut unterhalten haben.

Die Ausstellung zeigt sowohl Werke der Humanistischen Bibliothek als auch Werke aus dem Département Bas-Rhin verschiedener Herkunft. Diese Werke stammen alle aus der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts, stehen unter Denkmalschutz und wurden kürzlich anlässlich der Einweihung der Humanistischen Bibliothek und ihrer Kunstsammlungen restauriert.



Diese Ausstellung wird in Zusammenarbeit mit der Regionaldirektion für Kultur und der Regionalen Denkmalpflege organisiert.
(c) Bibliothèque Humaniste de Sélestat
Ab dem
bis
Adresse
1 place Dr Maurice Kubler
67600
Sélestat
+33 3 88 58 07 20

48.260359, 7.455058