Back to top

Pierre-Paul Prud'hon

Fragmente einer Liebesrede
Ausstellungen
Ab dem
bis
Pierre-Paul Prud’hon gab seine Träume nie auf und rüttelte mit gelassener Hartnäckigkeit an der akademischen Kunst, wie sie von seinen Zeitgenossen, vor allem von Louis David gesehen wurde, dem vehementen Verfechter einer Kunst, frei von Sinnlichkeit, die fest an die Größe römischer Tugenden gebunden war. Seine einzigartige Stellung und seine plastische Ausdruckskraft machten ihn zu einem Brückenbauer, einem wichtigen Meilenstein zwischen der Kunst des Ancien Régime und der Romantik des 19. Jahrhunderts, der eine Epoche widerspiegelt und sie gleichzeitig überwindet. Er war gewissermaßen immer auf der Suche nach dem Weiblichen in seinem Männlichen und fand in seinem künstlerischen Ausdruck die moderne Umsetzung unvergänglicher Themen. Eine Ausstellung von Hunderten herausragender Werke anlässlich des 200. Todestages dieses Künstlers.
Auf keinen Fall verpassen!
Inhalte online verfügbar
Visiteuse regardant l'apothéose de Pierre-Paul Prud'hon
Visiteurs lors du vernissage de l'exposition
Visiteurs regardant l'allégorie de l'Innocence
Ab dem
bis
Adresse
6 rue Edmond Pigalle
70100
Gray
+33 3 84 65 69 10

47.446154, 5.592039