Back to top

Niedergang oder Neuanfang? – Mainz und Köln zwischen Antike und Mittelalter

Ausstellungen
Ab dem
bis
Die Sonderausstellung in Kooperation mit dem Römisch-Germanischen Museum Köln stellt ausgewählte Exponate aus dem spätantiken Mainz vor, die durch aussagekräftige Funde aus dem weiteren Umland von Mainz ergänzt werden.
Dem gegenüber gestellt werden Objekte der gleichen Zeitstellung aus Köln, um dem Besucher so einen direkten Vergleich der Verhältnisse in den beiden germanischen Provinzhauptstädten zu ermöglichen.
Die Ausstellung umfasst den Zeitraum vom Ende des 3. Jahrhunderts (Einführung der Tetrarchie) bis zur Machtübernahme und Aufsiedlung der Region durch die merowingischen Franken Ende des 5. Jahrhunderts.
Kopf des röm. Kaisers Julian, FO Mainz, 4. Jh. n. Chr. © GDKE Landesmuseum Mainz, Foto: U. Rudischer
Schnalle aus Mainz, St. Alban © GDKE Landesmuseum Mainz, Foto: U. Rudischer
Zwiebelknopffibel aus dem Rhein bei Mainz © GDKE Landesmuseum Mainz, Foto: U. Rudischer
Geeignet für Familien
Ab dem
bis

50.003451, 8.268486