Back to top

Marianne Gaiser - Ein musisches Zeitfenster

Malerei und Kunst am Bau
Ausstellungen
Ab dem
bis
Dicht nebeneinander hängende Landschaften und Stilleben füllen die Wände des Ateliers von Marianne Gaiser. Die Autodidaktin, die seit 1965 künstlerisch arbeitet, ist anfangs von der naiven Malerei Henry Rousseaus angeregt, entwickelt ihren eigene Stil. Naiv im Sinne von "natürlich, ursprünglich, unbefangen" wendet sie sich besonders der Landschaftsmalerei zu. An die Öffentlichkeit tritt Marianne Gaiser mit angewandter Kunst. Für einige Bauprojekte entwirft die Künstlerin in den 1960er Jahren Glasfenster für Kirchen und plastische Arbeiten aus Ton. In den 1970er Jahren arbeitet Marianne Gaiser für die Karlsruher Majolika und entwirft Baukeramik für mehrere öffentliche Gebäude.
Marianne Gaiser Stilleben 2007
Marianne Gaiser Keramik
Marianne Gaiser Baukeramik
Geeignet für Familien
Ab dem
bis
Adresse
Herrenstraße 11
76437
Rastatt
+49 7222 972 84 01

48.857895, 8.204026