Back to top

Gae Aulenti. Ein kreatives Universum

Vitra Schaudepot
Ausstellungen
Ab dem
bis
Als eine der wenigen Frauen gelangte Gae Aulenti (1927–2012) in der italienischen Architektur- und Designszene der Nachkriegszeit zu Berühmtheit. In den 1960er Jahren galt Italien im Produktdesign international als führend, wobei ikonische Designobjekte wie Aulentis »Locus Solus«-Reihe (1964) oder die Leuchte »Pipistrello« (1965) für das Interieur des Olivetti-Schauraums in Paris eine Rolle spielten. Internationale Anerkennung gewann Aulenti zudem für ihren Umbau eines ehemaligen Pariser Bahnhofs in das Musée d’Orsay (1980–1986). Das Vitra Schaudepot präsentiert im Frühjahr 2020 das vielseitige Werk der Architektin, die auch als Ausstellungs- und Innenarchitektin und Bühnenbildnerin tätig war.
Inhalte online verfügbar

Veranstaltungen

Gae Aulenti, Pipistrello, 1965 © Vitra Design Museum, Foto: Andreas Sütterlin
Ab dem
bis
Adresse
Charles-Eames-Straße 2
79576
Weil am Rhein
+49 7621 70 23 200

47.59895, 7.61372