Back to top

Frostige Gesellen

Mit dem Schneemann durch den Winter
Ausstellungen
Ab dem
bis
Wer kennt sie nicht? Geliebt, herbeigesehnt, bewundert, geächtet. Der Schneemann ist immer Personifikation des Winters mit all seinen Freuden und Leiden, geformt aus dem Stoff des Winters, dem Schnee. Von vielen gefürchtet, aber auch von vielen geliebt. Diese frostigen Gesellen des Winters repräsentieren für die einen den weichen, leisen Schnee als Stoff des Himmels, der selbst das herbste Leid auf Erden dämpft, wie Christian Morgenstern in seinem Gedicht eindrücklich schildert. Für die anderen bedeuten sie klirrende Kälte und Lebensfeindlichkeit, schlichtweg einen Zustand, dessen Ende sehnlichst herbei gewünscht wird. Die Ausstellung zeigt die Vielfalt der Schneemann-Darstellungen und das Vorkommen der frostigen Gesellen in allen möglichen Bereichen des täglichen Lebens.
Schneemänner, Wasserfarben auf Seide/1995
Ab dem
bis
Adresse
Wallstraße 10
79650
Schopfheim
+49 7622 39 61 90

47.65044, 7.82045