Back to top

Anselm Kiefer

Ausstellungen
Ab dem
bis
Die Kunsthalle Mannheim zeigt in ihrer Herbstausstellung Werke von Anselm Kiefer aus der Sammlung des im Mai 2019 verstorbenen Hans Grothe. Die Ausstellung konzentriert sich auf drei wichtige Werkphasen des Künstlers: Von frühen Arbeiten wie „Große Fracht“ (1981/1996) mit applizierten Bleiobjekten über die vielteilige Installation „Palmsonntag“ (2007), in deren Mitte sich eine Palme befindet, bis zu der raumgreifenden Skulptur „Der verlorene Buchstabe“ (2011-2017) werden großformatige, mehrdimensionale Bilder und Skulpturen gezeigt.

Gefördert durch Stiftung Kunsthalle Mannheim und Hector Stiftungen.
Ergänzend zur Sonderausstellung in den weitläufigen Galerien des Erdgeschosses wird im zweiten Obergeschoss der Kubus 6 neu inszeniert. Hier zeigt die Kunsthalle permanent Werke der Kiefer-Sammlung Grothe in der Kunsthalle Mannheim: Ab Oktober 2020 wird dann die raumgreifende Skulptur „Der Verlorene Buchstabe“ (2011-2017) im Zentrum des Raumes stehen.

Inhalte online verfügbar
Anselm Kiefer: Palmsonntag, 2007, Sammlung Grothe Foto: Charles Duprat © Anselm Kiefer
Ab dem
bis
Adresse
Friedrichsplatz 4
68165
Mannheim
+49 621 293 64 23

49.482898, 8.475486