Back to top

1518, eine Tanzepidemie im Mittelalter

Ausstellungen
Ab dem
bis

Im Juli 1518 begannen Dutzende von Menschen in den Straßen Straßburgs zu tanzen. Die Tanzepidemie, die mehrere Wochen andauerte, brachte die straßburgische Gesellschaft durcheinander und erregte die Gemüter derart, dass zahlreiche Prediger und Chronisten, dieses Ereignis in die Stadtgeschichte aufnahmen.

500 Jahre später will die Ausstellung nochmals auf dieses Ereignis zurückkommen und die Art und Weise betrachten, wie die Stadtverwaltung, der Klerus oder die Ärzteschaft versucht haben, Abhilfe zu schaffen. In dem sie den Ablauf der Ereignisse wieder aufnimmt, versucht sie den Kontext dieser außergewöhnliche historische Ereignis zu beleuchten und sie mit anderen prägenden Fällen mittelalterlicher „Tanzmanien“ in Bezug zu setzen.
1518, eine Tanzepidemie im Mittelalter
Ab dem
bis
Adresse
3 place du Château
67000
Strasbourg
+33 3 68 98 51 60

48.58119, 7.751474