Mehr |

Jahresbericht 2015

Basel. Das Jahr 2015 war für den Museums-PASS-Musées geprägt von einer wichtigen geographischen Erweiterung, einem erneuten Anstieg der Passverkäufe und einer höheren finanziellen Rückerstattung an die Mitgliedsmuseen.

Der Museums-PASS-Musées ermöglicht seit nunmehr 16 Jahren den unlimitierten Zugang zu einer Vielzahl von Museen in Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Diesem Erfolgskonzept des grenzüberscheitenden Kulturaustausches haben sich inzwischen knapp 330 Museen der drei Länder angeschlossen. Im Jahr 2015 konnte das Gebiet erfreulicherweise in der Schweiz entscheidend ausgeweitet werden: 15 namhafte Kulturinstitutionen aus dem Kanton Bern traten dem Netzwerk bei, etwa das Kunstmuseum Bern, das Zentrum Paul Klee, das Museum Franz Gertsch in Burgdorf sowie das Freilichtmuseum Ballenberg in Hofstetten bei Brienz sind nun auch mit dem Museums-PASS-Musées frei zugänglich.

 
Nicht zuletzt durch diese Erweiterung haben im Jahr 2015 45.248 Passinhaber den Jahres Museums-PASS-Musées erworben, dies stellt im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von 2.4% dar.

Auch in diesem Jahr haben die über 45.000 Passinhaber regen Gebrauch vom kulturellen Angebot des Museums-PASS-Musées gemacht: Insgesamt 425.252 Mal wurden die verschiedensten Museen, Schlössern und Gärten des Einzugsgebiets besucht welche sich mittlerweile zwischen Mannheim und Bern, Stuttgart und Metz erstrecken.

 
Auch die exklusiven Zusatzangebote für Passinhaber haben im Jahr 2015 grossen Anklang gefunden: An den fünf Abendevents in Mitgliedsmuseen, einem Partnerevent sowie zwei mehrtägigen Kulturreisen nach Korsika und Budapest kamen die InhaberInnen des Museums-PASS-Musées wieder in den Genuss eines spannenden und vielseitigen Kulturprogramms, das der Verein jährlich mit den Mitgliedsmuseen eigens für sie organisiert.

 
Zudem war es möglich, die finanzielle Rückvergütung an die Mitgliedsmuseen zu erhöhen: Für jeden Eintritt, der mit dem Museums-PASS-Musées in einem Museum gemacht wird, bekommt dieses vom Verein eine finanzielle Entschädigung. Die Gesamtrückerstattung von Eintritten und Verkaufsprovisionen belief sich im Jahr 2015 auf über 3.5 Millionen €, was eine Steigerung von fast 20% im Vergleich zur Rückerstattung im Jahr 2014 bedeutet.

 
Der Verein freut sich besonders darüber, dass im Jahr 2015 Helvetia als neuen Hauptsponsor gewonnen werden konnte. Die fruchtbare Zusammenarbeit mit dem bestehenden Hauptsponsor Endress+Hauser konnte erfolgreich weitergeführt werden. Zudem bedankt sich der Verein für die jahrelange Zusammenarbeit mit der COOP als Sponsor, die in diesem Jahr zu Ende gegangen ist.

Medienkontakt:
Gilles Meyer, Geschäftsführer
T (CH) 061 205 00 40 // T (DE) 07621 161 36 34 // gilles.meyer@museumspass.com


Kontakt

Gilles Meyer
Geschäftsstelle
Viaduktstrasse 12
Postfach
CH-4002 Basel
T (CH:) 061 205 00 42
T (DE): 07621 161 36 34
T (FR): 03 89 33 96 29
Endress+Hauser Logo
Helvetia Logo