Centre Pompidou-Metz

Das Centre Pompidou-Metz stellt die erste Dezentralisierung einer kulturellen öffentlichen Einrichtung in Frankreich dar, nämlich des Centre Pompidou. Die gemeinsam mit der Communauté d’Agglomération Metz Métropole errichtete öffentliche Einrichtung kultureller Zusammenarbeit, wurde von einem Bündnis bestehend aus dem Staat, dem Centre Pompidou, der Region Lothringen, der Communauté d’Agglomération Metz Métropole und der Stadt Metz ins Leben gerufen.

Das Centre Pompidou-Metz ist ein Kunstzentrum für moderne und zeitgenössische Kunst, dessen Kulturauftrag die Vorstellung von Wechselausstellungen, die Veranstaltung von lebendigen Vorstellungen, Filmvorführungen und Vorträgen in zwei speziellen Räumen, nämlich im Studio und im Wendel Auditorium, umfasst. Laufende Workshops zur Heranführung an die Kunst sprechen insbesondere Kinder und Jugendliche an. Sie werden von Sonderveranstaltungen zur Förderung der Kreativität junger Menschen ergänzt.

Centre Pompidou-Metz de nuit © Shigeru Ban Architects Europe et Jean de Gastines Architectes, avec Philip Gumuchdjian Architects pour la conception du projet lauréat du concours / Metz Métropole / Centre Pompidou-Metz / Photos Roland Halbe
Forum du Centre Pompidou-Metz © Shigeru Ban Architects Europe et Jean de Gastines Architectes, avec Philip Gumuchdjian Architects pour la conception du projet lauréat du concours / Metz Métropole / Centre Pompidou-Metz / Photos Philippe Gisselbrecht
Centre Pompidou-Metz © Shigeru Ban Architects Europe et Jean de Gastines Architectes, avec Philip Gumuchdjian Architects pour la conception du projet lauréat du concours / Metz Métropole / Centre Pompidou-Metz / Photos Philippe Gisselbrecht

Sonderausstellungen

DumbType, memorandum Performance photo: Kazuo Fukunaga

Dumb Type

EINE DIGITALE ODYSSEE

20.01.2018 - 14.05.2018

Dumb Type ist die erste umfangreiche monografische Ausstellung des Künstlerkollektiv in Frankreich. Das Kollektiv bestand bei seiner Gründung 1984 aus rund fünfzehn Studenten des Kyoto City Art College, darunter bild...

weiterlesen >


Martial Raysse, America America, 1964  Néon, métal peint, 240 x 165 x 45 cm Paris, Centre Pompidou, Musée national d’art moderne © Centre Pompidou, MNAM-CCI/Philippe Migeat/Dist. RMN-GP © Adagp, Paris 2017

Das Abenteuer Farbe

Meisterwerke des Centre Pompidou

24.02.2018 - 22.07.2019

Seit der Gründung des Centre Pompidou im Jahre 1977 ist Farbe, die wie ein Code verwendet wird, das Herzstück des architektonischen Projekts. Es sind genau diese reinen Farben, die den Rhythmus des polychromen Balls...

weiterlesen >


1947 DT & ME with Capricorn

MODERNE PAARE

1900-1950

28.04.2018 - 20.08.2018

In Zeiten, zu denen der Begriff Paar, sowie die Gleichheit zwischen Mann und Frau im Mittelpunkt der Diskussionen stehen, erkundet diese Ausstellung den Schaffensprozess der durch den intimen Dialog der Maler, Bildha...

weiterlesen >


Jean-Luc Vilmouth, Café Little Boy, 2002 Peinture, contreplaqué, aluminium, medium, craie, mousse, plastique, plexiglas, photographie diasec Paris, Centre Pompidou, Musée national d’art moderne © Centre Pompidou, MNAM-CCI/Georges Meguerditchian/Dist. RMN-GP © Adagp, Paris 2017

Café Little Boy, 2002

Jean-Luc Vilmouth

16.06.2018 - 07.01.2019

Après avoir dialogué avec les expositions Sublime. Les tremblements du monde et Jardin infini. De Giverny à l’Amazonie, l’œuvre de Jean-Luc Vilmouth fait écho à la Saison japonaise, formant une libre trilogie, les tr...

weiterlesen >


La Monte Young et Marina Zazeela, Dreamhouse, 1990 © La Monte Young, © Marian Zazeela / Crédit photographique : Blaise Adilon

Dream House, 1990

La Monte Young, Marian Zazeela

16.06.2018 - 10.09.2019

Œuvre mythique, la Dream House est une installation lumineuse et musicale créée à quatre mains, par le compositeur La Monte Young et son épouse Marian Zazeela.Le visiteur qui pénètre dans cet espace baigné de lumière...

weiterlesen >


Henri Michaux, Le Prince de la nuit, [1937] / © Adagp, Paris, 2017 / Photo © Centre Pompidou, MNAM-CCI, Dist. RMN-Grand Palais / Philippe Migeat

Die Nacht malen

13.10.2018 - 15.04.2019

In der Kunstgeschichte ist die Nacht eine der wichtigsten Quellen der Inspiration und sie fasziniert ebenfalls die Künstler des 20. Jahrhunderts sind von ihr fasziniert. Die Nacht ist im Zentrum des Schaffens: Mehr a...

weiterlesen >


Öffnungszeiten

Öffnungszeiten vom 1. April bis 31. Oktober :
Montag,Mittwoch,Donnerstag : 10:00 Uhr 18:00 Uhr
Freitag,Samstag,Sonntag : 10:00 Uhr 19:00 Uhr

Öffnungszeiten vom 1. November bis 31. März :
Montag,Mittwoch,Donnerstag,Freitag,Samstag,Sonntag : 10:00 Uhr 18:00 Uhr


Das Centre Pompidou-Metz ist täglich – auch an Feiertagen – geöffnet.
Dienstags und am 1. Mai bleibt das Kunstzentrum geschlossen.

Adresse

1, parvis des Droits de l'Homme
CS 90490
57020  Metz
Tel: +33 3 87 15 39 39
RollstuhlgängigMuseumsshopBusCafeteriaParkmöglichkeitRestaurantZug

Veranstaltungen

Endress+Hauser Logo
Helvetia Logo
Powered by eZ Publish™ CMS Open Source Web Content Management. Copyright © 1999-2012 eZ Systems AS (except where otherwise noted). All rights reserved.