AUSGEBUCHT: Exklusiver Abend im Markgräfler Museum Müllheim (DE) 19/04/2018

--Die Veranstaltung ist ausgebucht, wir danken für Ihr Interesse!--

Wir laden Sie herzlich zu einem exklusiven Museums-PASS-Musées-Abend im Museum Markgräfler Museum Müllheim (DE) am 19.04.2018 ein, wobei Sie die Schätze der Sammlung entdecken werden. Nach der Führung bieten wir Ihnen einen gemeinsamen Aperitif im Museum an.

Programm

18:30 Uhr: Empfang und Begrüßung (Einlass ins Museum ab 18 Uhr möglich)
18:45-19:45 Uhr: Führungen
19:45-21:30 Uhr: Gemeinsamer Aperitif im Museum

 

Wer wissen will, was die Region zwischen Freiburg, Mulhouse und Basel ausmacht, ist im Markgräfler Museum Müllheim richtig. Im frühklassizistischen Blankenhorn-Palais, um 1800 im Stil französischer Stadtpalais errichtet, wird diese Region auf 1500 qm Ausstellungsfläche in fünf Facetten vorgestellt: Weinbau, Archäologie, Kunst, Geschichte und Literatur.

Die aktuelle Sonderausstellung widmet sich einem grenzüberschreitenden Thema: „Schweizer Plakate im Weltformat“. Die in den frühen 1950er Jahren von Schweizer Graphikern entwickelte neue visuelle Sprache wird bis heute in Europa und Nordamerika für ihre formale Disziplin bewundert und nachgeahmt. Zeitgenössische Kunst am südlichen Oberrhein ist im Obergeschoss des Museums zu bewundern. Das Museum besitzt im Bereich der klassischen Moderne eine bedeutende Sammlung zur Künstlergruppe “Badische Secession“ und zeigt namhafte zeitgenössische Künstler, darunter Jürgen Brodwolf, Werner Berges, Artur Stoll oder Bernd Völkle.

Die “Bel Etage“ veranschaulicht die von Frankreich und der Schweiz beeinflusste Wohnkultur der wohlhabenden Markgräfler Weingutsbesitzer im 18. und 19. Jahrhundert. Im Dachgeschoss erwartet Sie eine moderne, erlebnisorientierte Abteilung zur Regionalgeschichte seit dem ausgehenden Mittelalter. Eintauchen in die Geschichte des Weinbaus kann man im historischen Weinkeller. Historische Weintrotten aus dem 18. und 19. Jahrhundert, ein alter Weinwagen, Fässer und Gerätschaften erzählen von der harten Arbeit der Winzer und Küfer in früheren Tagen. Und das Erdgeschoss informiert über die abwechslungsreiche Geologie und wichtige archäologische Funde der Region.

Einen Blick auf die „literarische Landschaft“ vom ausgehenden 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart ermöglicht die Literaturabteilung. Zugezogene wie heimische Autorinnen und Autoren werden mit ihren Werken in drei große thematische Zusammenhänge gestellt: Landschaft, Grenze und literarisches Leben. Neben frühen Werken Johann Peter Hebels werden die Erstausgabe von Hoffmann von Fallerslebens „Allemannischen Liedern“, Dokumente des deutsch-französischen Schriftstellers René Schickele und Texte von Jacob Burckhardt, Hermann Hesse, Marie-Luise Kaschnitz, Christoph Meckel, André Weckmann, Rolf Hochhuth oder Rüdiger Safranski präsentiert.

 

Teilnahme:

Dieser Abend richtet sich exklusiv an Museums-PASS-Musées InhaberInnen mit einem gültigen Jahrespass. Die Anzahl der Plätze ist auf 100 beschränkt. Die Anmeldung ist obligatorisch und möglich ab den 09.03.2018 um 10:30 Uhr.

Wir bitten Sie, falls Sie nach abgeschlossener Anmeldung für den Anlass verhindert sind, uns dies wenn möglich mindestens 4 Tage vor dem Abend schriftlich oder telefonisch kurz mitzuteilen. Der Anlass ist für uns mit Kosten und Organisation verbunden und so hätten auch weitere PassinhaberInnen die Möglichkeit, am Anlass teilzunehmen. Wir danken für Ihr Verständnis.

An diesem Abend werden für Werbezwecke Fotos gemacht. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich einverstanden, dass die Bilder des Abends für Social Media, für unsere Webseiten und für Drucksachen benutzt werden können. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

AUSGEBUCHT: Exklusiver Abend im Markgräfler Museum Müllheim (DE) 19/04/2018
AUSGEBUCHT: Exklusiver Abend im Markgräfler Museum Müllheim (DE) 19/04/2018
AUSGEBUCHT: Exklusiver Abend im Markgräfler Museum Müllheim (DE) 19/04/2018

Endress+Hauser Logo
Helvetia Logo