Verein |

Über den Verein

DER VEREIN MUSEUMS-PASS-MUSÉES
Hinter dem Produkt "Museums-PASS-Musées" steht der Verein Museums-PASS-Musées (ehemals Oberrheinischer Museums-Pass). Dieser wurde am 14. Dezember 1998 nach einer Idee der Arbeitsgruppe "Kultur" der Oberrheinkonferenz in Basel gegründet. Der Museums-Pass selbst wurde dann am 1. Juli 1999 eingeführt. Er ist der erste trinationale Museumspass in Europa.

TRINATIONALITÄT
Alle Vereinsorgane sind mit Mitgliedern aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz besetzt. Dadurch findet die Trinationalität des Vereins ihren Ausdruck: der Vorstand kümmert sich um die finanziellen und organisatorischen Belange des Museums-PASS-Musées und die Geschäftsstelle ist für deren Umsetzung zuständig. Die Fachkommission berät Vorstand und Geschäftsstelle in museumsspezifischen Fragen.

MITGLIEDSMUSEEN
Von Anfang an waren mehr als 120 Museen aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz Mitglied im Verein. Das ursprüngliche Ziel, mindestens 30 „große und wichtige“ sowie 30 kleinere Museen für den Museums-PASS-Musées zu gewinnen, war damit bei weitem übertroffen. Heute sind über 300 Museen und Ausstellungshäuser in den drei Ländern dem Verein angeschlossen.

FINANZIERUNG
Der Museums-PASS-Musées trägt sich finanziell selbst. In der Anfangsphase finanzierten die deutschen Bundesländer Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, die Schweizer Kantone Basel-Stadt, Basel-Landschaft, Aargau und Jura, der französische Staat und die Region Elsass sowie die Europäische Union (Interreg II Oberrhein Mitte-Süd und Pamina) das Kulturprojekt gemeinsam. Seit 2002 ist der Museums-PASS-Musées finanziell selbsttragend und 2013 wurden fast 47'000 Museums-Pässe verkauft. Die Einnahmen werden gemäss den Statuten an die Museen verteilt.


Kontakt

MUSEUMS-PASS-MUSÉES
Geschäftsstelle
Viaduktstrasse 12 - Postfach
CH-4002 Basel
MO-FR 10:00-12:00 / 14:00-17:00 Uhr
T (CH): 061 205 00 40
T (DE): 07621 161 36 34
T (FR): 03 89 33 96 29
Endress+Hauser Logo
Helvetia Logo