Jacob Dahlgren - Quality Through Quantity

15.10.2017 - 08.04.2018

Jacob Dahlgren gehört zu einer Generation zeitgenössischer Künstler, die die konstruktiv-geometrische Tradition konsequent weiterführt, dabei jedoch zu völlig neuen Spielarten gelangt. Seine Werkstoffe sind Alltagsobjekte aus der Massenproduktion, die er in Kaufhäusern oder Baumärkten findet. Kleiderbügel aus Plastik, Bleistifte, Meterstäbe oder Handsägen setzt der Künstler in großen Mengen ein, um daraus Werke zu schaffen, in denen das Prinzip der Wiederholung transformatorisch wirkt und Neues hervorbringt. Das vermeintlich qualitätssichernde Motto „Klasse statt Masse“ führt er in diesen Arbeiten ad absurdum und beweist, dass Quantität und Qualität einander nicht ausschließen, sondern Klasse gerade auch durch Masse entstehen kann. Die Ausstellung gibt Einblicke in Dahlgrens ungewöhnliches Werk und würdigt einen der spannendsten Akteure der aktuellen geometrisch-abstrakten Kunstszene.

Jacob Dahlgren, I, the World, Things, Life, 2004/16 (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag 11-18 Uhr

Adresse

Alfred-Ritter-Straße 27
71111  Waldenbuch
Tel: +49 7157 53 51 10
Fax: +49 7157 53 51 190
BusCafeteriaMuseumsshopParkmöglichkeitRollstuhlgängig
Endress+Hauser Logo
Helvetia Logo