Haus der Kopfbedeckung

25.03.2018 - 04.11.2018

Die elsässische Kopfhaube beschränkt sich nicht nur auf eine große schwarze Schleife: In Wirklichkeit gibt es eine große Vielfalt an Kopfhauben, die sich von Dorf zu Dorf unterscheiden und zum Reichtum der elsässischen Tracht beitragen.

Im 19. Jahrhundert erleben die regionalen Trachten auf dem Lande ihre Blütezeit. Als vollständiger Bestandteil der elsässischen Tracht stellt die Kopfbedeckung ein starkes Zeichen regionaler Identität dar. Mit ihrer Kopfbedeckung bringt die Frau ihre Persönlichkeit und ihre soziale Identität zum Ausdruck, ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts sogar ihre religiöse Zugehörigkeit und ihren Familienstand - ledig oder verheiratet. Sie wählte ihre Kopfhaube in Abhängigkeit des Anlasses, ihres Familienstandes und ihres Glaubens: Taufe, Kommunion oder Konfirmation, religiöse Hochfeste und Trauerzeit...

Diese Ausstellung über elsässische Kopfhauben aus den Sammlungen des Écomusée d'Alsace verdeutlicht die große Vielfalt elsässischer Kopfbedeckungen vom 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts. Die Dekorelemente, die Farben und Stoffe dieses Accessoires definieren folglich ein „Lese-Raster“, das die Besucher hier entschlüsseln können.

Droits réservés, collection Christian Kempf

Öffnungszeiten

Du 25 mars au 4 novembre 2018 (saisons printemps-été-automne) : ouvert de 10h à 18h, selon calendrier du musée.

Adresse

chemin du Grosswald
68190  Ungersheim
Tel: 0389744474
Fax: +33 3 89 74 44 65
RollstuhlgängigSchiffMuseumsshopBusCafeteriaParkmöglichkeitRestaurantTelefon
Veranstaltung
Endress+Hauser Logo
Helvetia Logo