Laboratoire d'Europe, Strasbourg 1880-1930

Wilhelm Bode, ein Gedanke in Aktion

23.09.2017 - 25.02.2018

Im Rahmen von « Labor Europas, Straßburg 1880-1930 » befasst sich das Musée des Beaux-Arts mit der Persönlichkeit Wilhelm Bodes, Direktor der Berliner Museen, der während der deutschen Zeit ebenfalls Direktor der Straßburger Museen war. Infolge der französisch-preußischen Bombenangriffe im Jahr 1870, bei denen mehr als 90% der Museumssammlung beschädigt wurden, wird Bode nach Straßburg geschickt, um dort eine neue Sammlung aufzubauen. Dieser hoch angesehene Kurator spielte eine Schlüsselrolle beim Aufbau der Sammlungen der Straßburger Museen, so wie wir sie heute kennen. Wir verdanken ihm ein bewährtes universalistisches Konzept. Ein Teil der Ausstellung verdeutlicht anhand bemerkenswerter Werke das Ausmaß seiner Vision.

Alessandro Filipepi dit Sandro Botticelli, La Vierge à l’Enfant avec deux anges, vers 1468-1469, Legs Trübner en 1908, Strasbourg, Musée des Beaux-Arts

Öffnungszeiten

MO, MI-SO 10:00-18:00 Uhr
geschlossen: 1/01, Karfreitag, 1/05, 1/11, 11/11, 25/12

Adresse

Palais Rohan
2 place du Château
67000  Strasbourg
Tel: +33 3 68 98 51 60
MuseumsshopBusParkmöglichkeit
Endress+Hauser Logo
Helvetia Logo