Heterotopien

Die Avantgarden in der zeitgenössischen Kunst

10.12.2016 - 30.04.2017

Vor dem Hintergrund des 1928 von Theo van Doesburg, Jean Arp und Sophie Taeuber-Arp gestalteten Dekors der Straßburger Aubette setzt die Ausstellung die Gestaltungsprinzipien der künstlerischen und architektonischen Avantgarde der 1920er Jahre in Beziehung zu den Werken von zehn zeitgenössischen Künstlern, die sich in ihrem Schaffen mit dieser Periode beschäftigen. Die die Avantgarde charakterisierende Rezeption der Utopie ist ein häufiges Sujet der Gegenwartskunst, die die daraus hervorgegangenen Formen mal verwirft, mal kopiert, mal verfremdet oder neuinterpretiert.

Farah Atassi, Space for objects, 2013. Huile et Glycero sur toile, 180 x 190 cm © Farah Atassi. Collection Ensba, Paris. Courtesy galerie Xippas. © ADAGP Paris 2016

Öffnungszeiten

DI-SO 10:00-18:00 Uhr

geschlossen: 1/01, Karfreitag, 1/05, 1/11, 11/11, 25/12

Adresse

1 place Hans-Jean Arp
67000  Strasbourg
Tel: +33 3 68 98 51 55
RollstuhlgängigMuseumsshopBusParkmöglichkeitRestaurantTelefon
Endress+Hauser Logo
Helvetia Logo