Simplicissimus-Haus

Johann Jakob Christoph von Grimmelshausen war von 1667 bis zu seinem Tod 1676 Schultheiß von Renchen. Hier ist er auch beigesetzt worden. Zugleich ist er einer der Schöpfer des modenen Romans in deutscher Sprache. 1668/69 erscheint sein ”Abenteuerlicher Simplicissimus Teutsch“, ein Buch, das heute unstreitig zur Weltliteratur gezählt wird und das die Ereignisse des Dreißigjährigen Krieges verarbeitet. Es gehört zu den lesenswertesten Büchern aus der Zeit des 17. Jahrhunderts.

Das Simplicissimus-Haus ist ein Museum zur Rezeptionsgeschichte von Johann Jakob Christoph von Grimmelshausen. Grundanliegen ist der Dialog der Moderne mit der Geschichte. Deshalb findet sich im Simplicissimus-Haus vor allem die Beschäftigung der modernen Kunst mit dem Thema Johann Jakob Christoph von Grimmelshausen.Die Beschäftigung reicht von Max Klinger über Ernst Barlach bis hin zu Gegenwartskünstlern wie dem in Hornburg lebenden Claus Arnols oder dem in Itzehoe bei Hamburg ansässigen Udo Claaßen. Die Stadt Renchen besitzt bereits eine umfangreiche Sammlung solcher rezeptionsgeschichtlichen Zeugnisse. Diese Sammlung soll weiter ausgebaut werden.

Simplicissimus-Haus
Blick in die Ausstellung
Veranstaltungsraum im Keller

Sonderausstellung

Grimmelshausen in schwarz-weiß - Kare Schmidt-Wolfratshausen

Aus den Schätzen des Simplicissimus-Hauses - Vol. IV

13.10.2017 - 17.12.2017

Die Reihe "Aus den Schätzen des Simplicissimus-Hauses" zeigt Werke der bildenden Kunst, die das literarische Werk von Grimmelshausen thematisieren oder holt ausgewählt Kunstwerke aus den Archiven des Museums und präs...

weiterlesen >


Öffnungszeiten

SO 15:00-18:00 Uhr

Adresse

Hauptstraße 59
77871  Renchen
Tel: +49 7843 70 742
Fax: +49 7843 70 79 42
BusCafeteriaMuseumsshopParkmöglichkeitRollstuhlgängigTelefonZug
Endress+Hauser Logo
Helvetia Logo