Saar-Moselle: die Kohle als Beginn Europas?

02.01.2017 - 31.12.2017

Das Saarland und die Region Moselle haben mehrere Jahrhunderte lang dieselben Kohlevorkommen abgebaut, die sich unter diesen beiden Territorien erstreckten. Doch bevor die Kohle ein verbindendes Element wurde, das am Ursprung der 1952 gegründeten Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl stand, stellte sie zunächst ein geopolitisches Streitobjekt dar, um das auch bei den Kriegen gekämpft wurde, die Europa zwischen dem Ende des 18. und der Mitte des 20. Jahrhunderts erschütterten.

Die Ausstellung zeichnet die verschiedenen territorialen Angliederungen des Saarlands und der Moselle und den Abbau der saarländisch-lothringischen Kohle zwischen dem Ende des 18. und der Mitte des 20. Jahrhunderts nach. Sie zeigt, dass die saarländisch- lothringische Kohle ein industrielles Streitobjekt war, dass die Konflikte einerseits mitbestimmte, andererseits aber auch den Austausch von technischem Wissen zwischen Frankreich und Deutschland sowie die Beziehungen zwischen Handwerk, Kultur, Institutionen beider Länder beförderte. Auch die sozialen und sogar sprachlichen Beziehungen hat die Kohle geprägt und so auf ihre Weise zur Entstehung einer gemeinsamen Geschichte von Saarland und Moselle beigetragen.

Außerdem will die Ausstellung darstellen, wie die wechselvolle Geschichte das Leben der Familien in der Region geprägt hat. Historische Dokumente und Fotos von Menschen, deren Schicksal von dem Lothringens und des Saarlands beeinflusst wurde, erzählen vom Einfluss politisch-wirtschaftlicher Entscheidungen auf das Leben der Bevölkerung in dieser strategisch wichtigen Region.

Saar-Moselle: die Kohle als Beginn Europas?Saar-Moselle: die Kohle als Beginn Europas?

Öffnungszeiten

DI-SO 9:00-18:00 Uhr.
letzter Eintritt ins Museum um 17:00 Uhr.
Letzter Eintritt in die Mine Wendel um 16:00 Uhr.

geschlossen: 1/01, 1/05, 24-26/12, 31/12

Adresse

Parc Explor Wendel
57540  PETITE-ROSSELLE
Tel: +33 3 87 87 08 54
Fax: +33 3 87 85 16 24
RollstuhlgängigMuseumsshopCafeteriaParkmöglichkeit
Endress+Hauser Logo
Helvetia Logo