Dinge erzählen Geschichte(n)

Neupräsentation der Ausstellung zu Emma und Georg Herwegh

31.05.2017 - 31.12.2018

Ihr Leben liest sich wie ein fesselnder Roman: Georg Herwegh, ein junger Stuttgarter Dichter im Schweizer Exil, erlebte 1841 einen rasanten Aufstieg zum literarischen Superstar und zur Symbolfigur einer jungen, bürgerlichen Generation, die nach Demokratie strebte. Die Berliner Bürgerstochter Emma Siegmund, die nach einer Wirbelwindromanze zu Emma Herwegh wurde, war eine unkonventionelle und tatkräftige Frau; sie führte einen Salon in Paris, zog aber auch in Männerkleidern und mit Pistolen bewaffnet mit ihrem Mann in die Revolution von 1848. Im Jahr 2017 hätten sowohl Emma als auch Georg Herwegh ihren 200. Geburtstag gefeiert; deshalb präsentiert das Dichter- und Stadtmuseum die Ausstellung zu ihrem Leben und Werk neu.

Die Besucher können mithilfe eines Tablets die Herwegh-Ausstellung selbständig entdecken: Die Exponate können auf der Benutzeroberfläche einfach angeklickt werden und ihr Bild lässt sich heranzoomen, sodass man Manuskripte mitlesen, Pinselstriche verfolgen oder eine Herstellerbezeichnung entziffern kann. Zusätzlich erzählen die Dinge aber auch Geschichten: Von der Pariser Februarrevolution von 1848, von Liebesbriefen oder vom Gefängnisausbruch Felice Orsinis – an packendem Material herrscht kein Mangel. Die vom Basler Schauspieler Mario Fuchs eingelesenen Geschichten sind als Audiodateien abrufbar. Wer Hörbücher mag, wird sich mit Vergnügen von Geschichte zu Geschichte treiben lassen, wer lieber liest, findet sie auch als Text. Und eine Quiz-Schnitzeljagd bietet einen amüsanten Abschluss des Museumsbesuchs. Tauchen Sie ein in ein faszinierendes Panorama des 19. Jahrhunderts und in das packende Leben von Emma und Georg Herwegh!

Vitrine der Herwegh-Ausstellung (Fotografie: Andreas Zimmermann)Manuskript der "Geschichte der deutschen demokratischen Legion" (Foto: Andreas Zimmermann)Emma Herweghs Pistolen (Foto: Andreas Zimmermann

Öffnungszeiten

DI-FR 10:00-18:00 Uhr
SA, SO 10:00-16:00 Uhr

Adresse

Rathausstrasse 30
4410  Liestal
Tel: +41 61 923 70 15
BusMuseumsshopRollstuhlgängigTelefonZug
Endress+Hauser Logo
Helvetia Logo