Open Codes

Leben in digitalen Welten

20.10.2017 - 05.08.2018

Mit der Ausstellung »Open Codes. Leben in digitalen Welten« widmet sich das ZKM | Karlsruhe erneut dem Thema der Digitalisierung und der Erfassung der Welt durch den binären Code.

Die Welt verstehen, die wir bewohnen.
Die Welt verstehen, in der wir leben.
Die Welt verstehen, von der wir leben.

Wir leben heute in einer globalisierten Welt, die von digitalen Codes kontrolliert und erzeugt wird. Von der Kommunikation bis zum Transport (von Menschen, Gütern und Nachrichten) wird alles durch digitale Codes bestimmt. Die Mathematik und Elektronik haben eine neue, auf Computerprogrammen basierende Welt hervorgebracht, die viele Bereiche unseres Lebens beeinflusst.

Von Leibniz’ Binärcode bis zum Morsecode, vom kosmischen Code bis zum genetischen Code – wir leben in einer Welt aus Codes. Unser neuartiges Ausstellungsformat »Open Codes. Leben in digitalen Welten«, das ab dem 20. Oktober 2017 zu sehen sein wird, eröffnet die Möglichkeit, in die Welt der Codes zu blicken und diese besser zu verstehen. Die Ausstellung, die zeitgenössische künstlerische und wissenschaftliche Arbeiten versammelt, wird zugleich eine Mischung aus Labor und Lounge, aus »Club Méditerranée« und Lernumgebung sein.

Mit unseren BesucherInnen wollen wir neue, vielleicht auch ungewöhnliche Formate von Bildung und Lernen erproben und in einer gelösten und das Lernen anregenden Atmosphäre neue Zugänge zum Wissen schaffen. Programmieren, Lernen mit Bots und anderen neuen Technologien sollen keine Schranke mehr darstellen. Jedem soll es ermöglicht werden, das »Dahinter« unserer heutigen digitalen Welt zu verstehen. Ob bei freiem Eintritt zu Veranstaltungen, Snacks und Getränken im Museum oder dem selbstverständlichen Arbeiten im Museumsraum – als ein bildungspolitisches Experiment im Bereich »Audience Development« wird die Ausstellung das Leitbild musealen Ausstellens verändern. Das Museum wird sich für die BesucherInnen im wahrsten Sinne des Wortes lohnen.

Die Ausstellung präsentiert Kunstwerke und wissenschaftliche Arbeiten, die sowohl auf analogen wie auch auf digitalen Codes basieren. Sie versuchen die komplexen Dynamiken von Codes zu erklären und wie diese zunehmend die Art und Weise, wie wir leben und wie wir die Welt sehen, gestalten.

Gemeinsam mit den BesucherInnen wollen wir fragen: Wollen wir die Welt verstehen, in der wir leben?

Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.

Öffnungszeiten:
Montag-Dienstag: geschlossen
Mittwoch/Freitag: 10:00-18:00 Uhr
Donnerstag: 10:00-22:00 Uhr
Samstag-Sonntag: 11:00-18:00 Uhr

© ZKM | Karlsruhe

Öffnungszeiten

MI-FR 10:00-18:00 Uhr , SA-SO 11:00-18:00 Uhr

Bibliothek, Mediathek: DI-SO 11:00-19:00 Uhr

Museumsshop: MI-SO 11:00-19:00 Uhr

Adresse

Lorenzstraße 19
76135  Karlsruhe
Tel: +49 721 81 000
Fax: +49 721 810 011 39
BusCafeteriaMuseumsshopParkmöglichkeitRestaurantRollstuhlgängigZug
Endress+Hauser Logo
Helvetia Logo