Cézannes Handtuch

Begleitausstellung zu Cézanne. Metamorphosen

28.10.2017 - 11.02.2018

Cézannes Handtuch der Titel ist Programm: Ausgehend von dem Werk Toilettentisch, auf dem ein in Falten gelegtes Handtuch zu sehen ist, befasst sich die Ausstellung mit den fließenden Übergängen zwischen Motiven im Schaffen von Cézanne.
Was zunächst wie eine auf einem Stuhl abgelegte Jacke erscheint, kann bei einem zweiten und dritten Blick an eine Felslandschaft erinnern, die Stofffalten imitieren die tiefen Täler eines Gebirges und die gesamte Jacke sieht aus wie das ansteigende, furchige Felsmassiv eines Berges. So kommt die Frage auf, ob es sich um eine Landschaft, oder um ein Stillleben handelt.
Die jungen BesucherInnen können auf vielfältige Weise durch spielerisches Erproben diese Besonderheit von Cézannes Kunst entdecken und begreifen. So lässt sich in der Jungen Kunsthalle die Verwandlung und Veränderung von Motiven durch interaktive Wahrnehmungsspiele, Experimente und Perspektivwechsel im eigenen Tun erfahren. Die Werkstätten im Obergeschoss bieten die Gelegenheit – inspiriert von Cézanne – zu zeichnen, zu aquarellieren und zu malen.
Zur großen Sonderausstellung Cézanne. Metamorphosen im Hauptgebäude der Kunsthalle Karlsruhe haben SchülerInnen der Jahrgangsstufe 9 des Max-Planck-Gymnasiums Karlsruhe einen Multimedia-Guide für Gleichaltrige entwickelt. Dieser kann auszugsweise auch in Hörstationen der Jungen Kunsthalle genutzt werden.
Die Ausstellung ist für ein junges Publikum ab 10 Jahren geeignet.


Öffnungszeiten

DI-SO 10-18 Uhr; montags geschlossen
Do bis 21 Uhr geöffnet


Adresse

Hans-Thoma-Straße 2-6
76133  Karlsruhe
Tel: +49 721 926 33 59
Fax: +49 721 926 67 88
BusCafeteriaMuseumsshopRollstuhlgängigZug
Endress+Hauser Logo
Helvetia Logo