Museum für Stadtgeschichte im Wentzingerhaus

Das Museum für Stadtgeschichte im Wentzingerhaus zeigt in thematischer Ordnung Exponate zur Geschichte Freiburgs von der Gründung um 1100 bis ins 18. Jahrhundert. Modelle der Stadt verdeutlichen die bauliche Entwicklung Freiburgs um 1600 und 1700. Auch die Errichtung des Freiburger Münsters wird in einem detailreichen Modell vorgeführt.

Als Museumsgebäude dient das nach 1761 gebaute Haus "Zum Schönen Eck". Das im Äußeren und Inneren aufwendig gestaltete Barockpalais war Wohnhaus und Arbeitsstätte des bedeutenden Malers, Bildhauers und Architekten Johann Christian Wentzinger (1710 - 1797). Seinem Leben und Werk ist ein Raum des Hauses gewidmet; im überdachten Innenhof findet sich mit den Sandsteinskulpturen der "Vier Jahreszeiten" aus dem Ebneter Schloßpark ein Hauptwerk des Künstlers. Der über zwei Stockwerke reichende Treppensaal des Wentzingerhauses dient als Rahmen für Konzerte und Vorträge.

Deckengemälde Wentzingerhaus
Maskenkopf

Sonderausstellungen

Bildung für Mädchen

Bildung für Mädchen

Adelhausen: Kloster – Schulfonds – Stiftung: 1867 – 2017

22.09.2017 - 18.02.2018

In Kooperation mit der Adelhausenstiftung Freiburg. Am 14. November 1867 wurde das Freiburger Dominikanerinnenkloster Adelhausen aufgelöst. Das Vermögen des Klosters floss in eine weltliche Stiftung „zur Ausbildung d...

weiterlesen >


Freiburg sammelt

14.03.2018 - 16.09.2018

Freiburg sammeln, Freiburg erinnern, Freiburg erzählen: In der gemeinsam mit Freiburger Bürgerinnen und Bürgern entwickelten Ausstellung dreht sich alles um das Sammeln von Erinnerungen: Was ist eine Sammlung, warum...

weiterlesen >


Öffnungszeiten

DI-SO 10:00-17:00 Uhr

Adresse

Münsterplatz 30
79098  Freiburg i. Br.
Tel: +49 761 20 12 515
Fax: +49 761 20 12 598
BusMuseumsshop
Endress+Hauser Logo
Helvetia Logo