Musée départemental d'art ancien et contemporain

Das Musée départemental d’art ancien et contemporain bewahrt mehr als 30.000 Objekte und Kunstwerke auf. Es ist eines der wichtigsten Museen Lothringens. In seinem eleganten, zeitgenössischen Gebäude treten die archäologischen und ethnologischen Sammlungen oder klassische Gemälde in Dialog mit zeitgenössischer Kunst.

Alte Kunst
De La Tour, Rembrandt und Le Lorrain - das Museum zeigt ein breites Spektrum der europäischen Malerei vom 17. und 18. Jahrhundert. Neben der Sammlung der Prinzen de
Salm (Werke von Stella, La Hyre, A. Coypel, Lemoine, Rosa, Ricci, l’Albane, Brueghel de Velours, Rembrandt) werden Ankäufe (Mignard, Robert, Piola), Schenkungen (La Tour, Furini, de Heem) sowie staatliche Leihgaben gezeigt (Le Lorrain, Bourdon, Vignon, Panini).

Zeitgenössische Kunst
Der Fonds d’art contemporain des Museums ist einzigartig in Lothringen und zeugt von den wichtigsten europäischen und amerikanischen Kunstbewegungen der letzten 60 Jahre. Diese stellen die Kunstproduktion wie auch die Rezeption der Kunst in Frage. Es werden gezeigt: die konzeptuelle Kunst, die Minimal Art, der Neue Realismus oder die Arte Povera. Der Besucher kann Werke von Mario Merz, Christian Boltanski, Jacques Villeglé, Dan Flavin, Joseph Kosuth, François Morellet, Gilbert und George, Andy Warhol, Jean-Pierre Raynaud, Jenny Holzer, Richard Deacon, Sigmar Polke, Niele Toroni, Sophie Calle, Vera Molnar entdecken.

Façade du musée © Musée départemental d’art ancien et contemporain – Épinal, cliché Joëlle Laurençon, ADV
Déesse dite de Meditrina, provenant de Grand (IIe siècle) © Musée départemental d’art ancien et contemporain – Épinal, cliché Bernard Prud’homme.
Georges de LA TOUR, Job raillé par sa femme © Musée départemental d’art ancien et contemporain – Épinal, cliché Bernard Prud’homme.

Sonderausstellungen

Peigne, 19e siècle, écaille ( ?) ajourée, 14,2 x 12, collection MDAAC Epinal © F. Petitdemange. Tirage argentique sur papier baryté, 50 x 40 cm, 2016

Vom Schatten ins Licht

10 Jahre Bestandsaufnahme im Musée départemental. Fotos von Fernande

09.09.2017 - 18.12.2017

Das Museum widmet den Abschluss der ersten zehnjährigen Bestandsaufnahme seiner Sammlungen der Präsentation dieser ganz neuen Methode, die während 10 Jahren in den Kulissen realisiert wurde. In der Ausstellung werden...

weiterlesen >


Anonyme Italie XVIIème, Sainte Cécile ( ?)  © Musée départemental d’art ancien et contemporain – Épinal, cliché Bernard Prud’homme.

Wiedergefundene Schätze

Neuer Rundgang durch die Kunstsammlungen

25.11.2017 - 31.12.2018

Anlässlich seiner 25-jährigen Renovierung stellt das Musée départemental für alte und zeitgenössische Kunst in Epinal einen neuen Rundgang durch die Kunstsammlungen vor. Diese weitreichende Umgestaltung verändert den...

weiterlesen >


Adresse

1 place Lagarde
F-88000 EPINAL
Tel: +33 3 29 82 20 33
RollstuhlgängigZug
Endress+Hauser Logo
Helvetia Logo