Melanchthonhaus Bretten

Einzigartiges Gesamtkunstwerk aus Museum, Bibliothek und Forschungsstelle

Philipp Melanchthon (1497 - 1560) ist der berühmteste Sohn der Stadt Bretten. Er war Humanist, Universalgelehrter, Reformator und engster Mitarbeiter Martin Luthers. Das Melanchthon-Gedächtnishaus  wurde 1897-1903 an der Stelle des ursprünglichen Geburtshauses Melanchthons errichtet.

Das Melanchthonhaus ist ein einzigartiges Gesamtkunstwerk und beherbergt Museum, Bibliothek und Forschungsstelle. Es besitzt eine Gedächtnishalle mit Fresken und weitere Räume mit einer umfangreichen Sammlung von Büchern, Autographen, Graphiken und Medaillen.

Das Städtezimmer nennt auf holzgeschnitzten Wappen 121 Städte, von denen aktenmäßig feststeht, dass Philipp Melanchthon persönlich mit ihnen Beziehungen unterhalten hat. Das Fürstenzimmer zeigt Bildnisse von Fürsten, die die Reformation in ihren Ländern eingeführt haben. Außerdem sind ausgewählte Holzschnitte, Handschriften und Drucke ausgestellt, die in Melanchthons Leben, sein umfangreiches Schrifttum und seine Wirkungsgeschichte einführen. 

Melanchthonhaus Bretten
Städtezimmer
Melanchthonhaus Bretten

Sonderausstellung

Vom Dunkel ins Licht

Vom Dunkel ins Licht

Frauen der Reformation im süddeutschen Raum

27.04.2018 - 22.05.2018

Das Thema „Frauen und Reformation“ wurde lange Zeit in Wissenschaft und Kirche gleichermaßen vernachlässigt. So entstand der Eindruck, als hätten Frauen keinen Einfluss auf die reformatorische Bewegung ausgeübt. Dies...

weiterlesen >


Öffnungszeiten

Mitte FEB - Ende NOV
DI-FR 14:00-17:00 Uhr
SA-SO 11:00-13:00 Uhr, 14:00-17:00 Uhr

Führungen ab 5 Personen ganzjährig möglich nach Voranmeldung bei der Tourist-Info T +49 7252 58 37 10

Öffnungszeiten an Feiertagen:
Feiertage am MO geöffnet wie am Wochenende
Feiertage an anderen Tagen - geöffnet wie entsprechender Wochentag

Änderungen vorbehalten. Es wird empfohlen, die aktuellen Öffnungszeiten telefonisch unter T +49 (0)7252 94 410 oder 583710 zu erfragen.

Adresse

Melanchthonstraße 1
75015  Bretten
Tel: +49 7252 94 410
Fax: +49 7252 94 41 16
BusMuseumsshopParkmöglichkeitTelefonZug
Endress+Hauser Logo
Helvetia Logo