Corbu koreanisieren

KVM — Ju Hyun Lee & Ludovic Burel

19.10.2017 - 14.01.2018

Auf Einladung des Frac Franche Comté schlägt das 19, CRAC (Regionales Zentrum für Zeitgenössische Kunst) eine Verlängerung seiner Gemeinschafts-Ausstellung Indexmarkers vor und präsentiert eine Installation und eine Performance des Duos KVM.

„Corbu koreanisieren“ besteht aus einem Ensemble von 12 Stühlen, die mit Abmessungen des Modulors von Le Corbusier realisiert wurden, verbunden mit einer Tonaufnahme des ‚Elektronischen Koreanischen Gedichts‘, komponiert von Géry Petit. Das Duo KVM hat diese Stühle dekorativ gestaltet und „koreanisiert“, indem es Schaumstoff hinzugefügt hat, der mit Madae, einem synthetischen Jutestoff überzogen ist, einem farbigen Material, mit dem die Waren auf traditionellen koreanischen Märkten verpackt werden.

KVM — Ju Hyun Lee & Ludovic Burel, Coréaniser Corbu, 2015, 12 sculptures en médium (mdf) et madae (toile de jute synthétique), bande son 7’16’’ (Géry Petit). Courtesy des artistes, crédit photo : Yves BressonKVM — Ju Hyun Lee & Ludovic Burel, Coréaniser Corbu, 2015, 12 sculptures en médium (mdf) et madae (toile de jute synthétique), bande son 7’16’’ (Géry Petit). Courtesy des artistes, crédit photo : Yves Bresson

Öffnungszeiten

MI-FR 14:00-18:00 Uhr
SA-SO 14:00-19:00 Uhr

Geschlossen: 1/01, 01/05, 24-25/12, 31/12

Adresse

Cité des Arts
2, passage des Arts
25000  Besançon
Tel: +33 3 81 87 87 40
RollstuhlgängigMuseumsshopBusCafeteriaRestaurant
Endress+Hauser Logo
Helvetia Logo