Römische Badruine Badenweiler

Grösste Thermenruine nördlich der Alpen

Die römische Badruine in Badenweiler ist eine der größten und eindruckvollsten Anlagen dieser Art nördlich der Alpen. Der römische Name des einstigen antiken Kurorts lautete vermutlich Aquae Villae. Die Badruine ist steinerne Erinnerung an die Römer und ihre Baderituale. Das symmetrische Bauwerk gilt heute als die größte und kostbarste Thermenruine nördlich der Alpen. Die Ruine des römischen Bades wurde 1784 unter Markgraf Karl Friedrich von Baden freigelegt. In römischer Zeit war das Bad der Göttin Dianae Abnoba geweiht, wie der
Grabungsfund eines Weihessteins nahelegt. Zu ihrem Schutz wurde im Jahr 2001 ein transparentes und luftiges Glasdach errichtet. Unter diesem gläsernen Himmel können Sie sich in einer Dauerausstellung ein eindruckvolles Bild von hoher römischer Badekultur verschaffen.

Römische Badruine Badenweiler
Römische Badruine Badenweiler
Aussenansicht der Römischen Badruine

Öffnungszeiten

APR-OKT: MO-SO 10:00-19:00 Uhr
Führungen DI 16:00 Uhr und SO 11:00 Uhr

NOV-MÄRZ: MO-SO 10:00-17:00 Uhr
Führung SO 11:00 Uhr

Adresse

im Kurpark
79410  Badenweiler
Tel: +49 7632 79 93 00
Fax: +49 7632 79 93 99
BusParkmöglichkeitRollstuhlgängig
Endress+Hauser Logo
Helvetia Logo