ExklusiverAbend im Kunstmuseum Bern (CH) 16/02/2017

~~ Die Veranstaltung ist ausgebucht. Wir bedanken uns für Ihr Interesse. ~~

Wir laden Sie zu einem exklusiven Museums-PASS-Musées Abend im Kunstmuseum Bern ein, an dem Sie die Sonderausstellung „Liechtenstein. Die Fürstlichen Sammlungen“ durch einen geführten Rundgang besichtigen werden. Im Anschluss bieten wir Ihnen einen gemeinsamen Aperitif im Museum an.

Programm

17:30 Uhr: Empfang und Begrüssung (Einlass ins Museum ab 17 Uhr möglich)
17:45-18:45 Uhr: Führungen durch die Ausstellung
19:00-20:30 Uhr: Gemeinsamer Aperitif im Museum

Das Kunstmuseum Bern und der Museums-PASS-Musées laden Sie ein, die Sammlungen des Fürsten von und zu Liechtenstein, eine der schönsten Privatsammlungen der Welt, in einem geführten Rundgang zu bewundern. Über Generationen hat das Hause Liechtenstein Gemälde, Graphiken, Skulpturen, Tapisserien und andere Arbeiten gesammelt und damit eine der bedeutendsten Sammlungen geschaffen. Die gross angelegte Schau gibt Einblicke in diese glanzvolle Welt.
Die Fürstlichen Sammlungen Liechtenstein, wie sie heute bestehen, sind das Ergebnis einer seit über vierhundert Jahren anhhaltenden, leidenschaftlichen Sammeltätigkeit. Geprägt von den einzelnen Fürsten des Hauses Liechtenstein, mit ihren individuellen Vorlieben und Abneigungen, haben sich ihre Bestände über die Jahre gewandelt. Es wurden Werke gekauft, getauscht, verkauft oder verschenkt und auch wiedererworben. Entsprechend vielfältig sind die Bestände, die von der Gotik und Frührenaissance über die Barockzeit bis hin zum Biedermeier reichen.
Für die Berner Ausstellung wurden aus den immensen Beständen der Sammlungen über 200 Kunstwerke ausgewählt. Die Ausstellung führt über zwei Ausstellungsgeschosse und bietet einen repräsentativen Querschnitt durch die Schätze des regierenden Fürsten Hans-Adam II. von und zu Liechtenstein, von ihren Anfängen bis zur Gegenwart. Zu sehen sind unter Anderem bedeutende Arbeiten von Peter Paul Rubens zu mythologischen Themen, Interieurszenen von Adriaen van Ostade, Landschaften von Pieter Brueghel d. J. sowie Werke von Jacques Jordaens und Anthonis van Dyck zu religiösen Themen. Ergänzt wird die Ausstellung durch Skulpturen, Möbel und herausragende kunsthandwerkliche Arbeiten.
Ziel des Ausstellungsaufbaus ist es, den Charakter dieser einzigartigen Familiensammlung beizubehalten, um die Breite der Sammlung zu verdeutlichen, sowie einzelne Stücke in den Mittelpunkt zu stellen und damit den Kult des schönen Objekts zu zelebrieren. Die Besucherinnen und Besucher werden nicht nur durch die Geschichte der Kunst aus fünf Jahrhunderten geführt, sondern auch ein Teil der Familiengeschichte der Liechtensteins erfahren. So ist jedes Ausstellungsobjekt kunstgeschichtlich eingebettet, birgt aber stets auch seine eigene Geschichte.

Teilnahme

Dieser Abend richtet sich exklusiv an Museums-PASS-Musées InhaberInnen mit einem gültigen Jahrespass. Die Anzahl der Plätze ist auf 120 beschränkt. Die Anmeldung ist obligatorisch. 

~~ Die Veranstaltung ist ausgebucht. Wir bedanken uns für Ihr Interesse. ~~

Wir bitten Sie, falls Sie nach abgeschlossener Anmeldung für den Anlass verhindert sind, uns dies wenn möglich mindestens 4 Tage vor dem Abend schriftlich oder telefonisch kurz mitzuteilen. Der Anlass ist für uns mit Kosten und Organisation verbunden und so hätten auch weitere PassinhaberInnen die Möglichkeit, am Anlass teilzunehmen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Anmeldefrist ist der 20.01.2017.

An diesem Abend werden für Werbezwecke Fotos gemacht. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich einverstanden, dass die Bilder des Abends für Social Media, für unsere Webseiten und für Drucksachen benutzt werden können. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Foto: Elisabeth Vigee Lebrun
Foto: Friedrich von Amerling
Foto Frans Snyders

Endress+Hauser Logo
Helvetia Logo