Ausgebucht: Exklusiver Abend in der Fondation François Schneider (FR) 10/11/2017

Wir laden Sie herzlich zu einem exklusiven Museums-PASS-Musées Abend in der Fondation François Schneider (Wattwiller) ein, an dem Sie nicht nur eine sondern drei Ausstellungen besichtigen werden! Nach der Führung bieten wir Ihnen einen gemeinsamen Aperitif im Museum an.

Programm

18:30 Uhr: Empfang und Begrüssung (Einlass in der Fondation ab 18 Uhr möglich)
18:45-19:45 Uhr: Führungen durch die Ausstellungen
19:45-21:30 Uhr: Gemeinsamer Aperitif im Museum

Die Fondation François Schneider (Wattwiller) und der Museums-PASS-Musées laden Sie zu einer Führung durch drei Ausstellungen:

  1. Die Ausstellung „Kunstart“ präsentiert die Werke der acht preisgekrönten Künstler, alle Studenten oder Absolventen von Kunstschulen in der trinationalen Region, die die Vitalität des künstlerischen Schaffens der Rheinregion verkörpern. Jules Andrieu, Alice Blot, Iris Brodbeck, Manuel Diemer, Othmar Farré, Jordan Madlon, Marion Schutz und Flora Sopa dokumentieren mit einer Vielfalt von Arbeiten rund um das Thema Wasser die Vielfalt der Praktiken und Medien. Installation mit Salz, versunkene Stadt, Wasserkabine, kleine Inseln aus Glas oder fliegender Fisch alle sind sie zur Stelle. Jeder dieser jungen Künstler hat bereits einen eigenen klar definierten Ausdruck, gemeinsam haben sie aber vielleicht eine melancholische Vision ihrer Umwelt. Kraft- und Spannungsverhältnisse scheinen ihr zentrales Anliegen zu sein, vielleicht das Spiegelbild eines Zeitalters?
  2. "Les poissons des grandes profondeurs ont pied" : 10 Jahre nach Beendigung des Werkes Les Poissons des Grandes Profondeurs ont pied (Die Fische der großen Tiefen können stehen) präsentiert Yves Chaudouët, gewollt ikonoklastischer und schwer einzuordnender Künstler, seine gigantische aus 200 Glasteilen bestehende Installation: Seesterne, Quallen, schwebende oder sanft gebettete Fischschwärme, reflektieren in der Nacht und laden den Betrachter zu einem meditativen und metaphysischen Spaziergang ein. Die ersten Überlegungen und Formen über diese aquatischen Welten nahmen scheinbar 1997 mit einem Monotypen Deux Poissons abyssaux und einer Serie von Lithographien und Gravuren ihren Anfang. Yves Chaudouëts komplexes und vielgestaltiges Werk nimmt viele Abzweigungen, zu denen sein offensichtliches Interesse an der Frage des Hell Dunkels gehört.
  3. Die Ausstellung „Fonte“ (Schmelze) befasst sich mit dem Thema der Eisschmelze und des Klimawandels. Anhand von Fotoserien, Filmen, Installation und einer Performance auf dem Eis vermittelt uns Anna Katharina Scheidegger ihre Vision einer zerbrechlichen Welt und verwundeten Natur. Die Künstlerin präsentiert hier verschiedene Abschnitte ihrer Recherchen und ihrer schöpferischen Arbeit, in der sie sowohl ökologische, ethnologische aber auch psychoanalytische Ansätze vermischt. Fasziniert und inspiriert von den Mythologien des Kanton Wallis (Schweiz), die die Geschichte armer zum Zeitpunkt ihres Todes im Eis gefangener und eingeschlossener Seelen erzählen, bietet Anna Katharina Scheidegger ihre ganz eigene Interpretation dieser Riten und Traditionen. Das wechselweise wissenschaftlich, lyrisch, expressionistisch, minimalistisch geprägte Werk Anna Katharina Scheideggers zeichnet sich durch eine von Konventionen losgelöste Ästhetik aus, die manchmal mit den Grenzen der Verführung flirtet dabei jedoch von einer tiefgehenden Ernsthaftigkeit geprägt ist. Die Künstlerin stärkt das Bewusstsein für unsere Umwelt und unsere Identität.

 

Teilnahme

Dieser Abend richtet sich exklusiv an Museums-PASS-Musées InhaberInnen mit einem gültigen Jahrespass. Die Anzahl der Plätze ist auf 100 beschränkt. Die Anmeldung ist obligatorisch. Anmeldungen bitte nur über folgenden Link: …..

Wir bitten Sie, falls Sie nach abgeschlossener Anmeldung für den Anlass verhindert sind, uns dies wenn möglich mindestens 4 Tage vor dem Abend schriftlich oder telefonisch kurz mitzuteilen. Der Anlass ist für uns mit Kosten und Organisation verbunden und so hätten auch weitere PassinhaberInnen die Möglichkeit, am Anlass teilzunehmen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Anmeldefrist ist der 20.10.2017.

An diesem Abend werden für Werbezwecke Fotos gemacht. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich einverstanden, dass die Bilder des Abends für Social Media, für unsere Webseiten und für Drucksachen benutzt werden können. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Anna Katharina Scheidegger, Série Wrapped Coldness, C-Prints, 2009-2015 © Anna Katharina Scheidegger
Ausgebucht: Exklusiver Abend in der Fondation François Schneider (FR) 10/11/2017
Yves Chaudouët, Les poissons des grandes profondeurs ont pied, verre soufflé / étiré, grappe LED, 2006 © Fondation Francois Schneider - Yves Chaudouët

Endress+Hauser Logo
Helvetia Logo