AUSGEBUCHT: Exklusiver Abend im Schmuckmuseum Pforzheim (DE) 22/02/2018

Wir laden Sie herzlich zu einem exklusiven Museums-PASS-Musées-Abend im Schmuckmuseum Pforzheim (DE) im Reuchlinhaus am 22/02/2018 ein, an dem Sie in die Geschichte der Schmuckkunst eintauchen können. Nach der Führung bieten wir Ihnen einen gemeinsamen Aperitif im Museum an.

Programm

18:30 Uhr: Empfang und Begrüßung (Einlass ins Schmuckmuseum ab 18 Uhr möglich)
18:45-19:45 Uhr: Führungen durch Dauer- und Sonderausstellung
19:45-21:30 Uhr: Gemeinsamer Aperitif im Museum

Das Schmuckmuseum Pforzheim und der Museums-PASS-Musées laden Sie zu einer Führung durch Dauer- und Sonderausstellung des Hauses ein:

Das Schmuckmuseum Pforzheim ist weltweit das einzige Museum in öffentlicher Hand, das sich ausschließlich dem Schmuck widmet. Seine Sammlungen umfassen Originale aus fünf Jahrtausenden, von der Ur- und Frühgeschichte bis zur Gegenwart. Schwerpunkte liegen auf Kleinodien der griechischen und etruskischen Antike, der Renaissance und des Barocks. Herausragend sind die Preziosen aus der Zeit des Jugendstils sowie die einzigartige Kollektion moderner Schmuckkunst ab 1960.

Die ethnografische Sammlung Herion gibt zudem Einblick in die schmückenden Ausdrucksformen außereuropäischer Gesellschaften.

In der aktuellen Sonderausstellung »Pretty on Pink — graue Eminenzen des Schmucks« ist der Fokus auf die Materialität von Schmuck gerichtet. Grau fällt auf durch Zurückhaltung. In »Pretty on Pink« rückt es in allen Nuancen zwischen Weiß und Schwarz in den Vordergrund. Damit werden auch neue Materialien in Szene gesetzt, die die Schmuckkunst in ihrer jeweiligen Epoche inspirierten. Unterschiedliche Mentalitäten drücken sich mit diesem Farbspektrum aus — Zurückhaltung bei Trauerschmuck aus Eisen, edles Understatement bei Diamantschmuck, kühle Nüchternheit und Rationalität bei Schmuck des Art déco oder in der Tradition des Bauhauses. Wie keine andere Farbe steht Grau für die Moderne, sind doch ihre maßgeblichen Materialien wie Beton und Stahl ebenfalls grau. Dem entgegen steht die Farbe Pink. In ihrer vitalen Farbtiefe verlangt sie sofort Aufmerksamkeit. Als Purpur demonstrierte es weltliche und kirchliche Macht, in der zeitgenössischen Mode wollte und konnte Pink regelrecht schockieren. Die Farbe kontrastiert den ausgestellten Schmuck und rückt ihn, auch lichttechnisch, ganz »undezent« in den Vordergrund.

Das Reuchlinhaus, in dem sich das Schmuckmuseum befindet, ist ein architektonisches Juwel. Es wurde 1961 nach Entwürfen des Architekten Manfred Lehmbruck im »International Style« errichtet und erinnert an die Baukunst Ludwig Mies van der Rohes.

Teilnahme:

Dieser Abend richtet sich exklusiv an Museums-PASS-Musées InhaberInnen mit einem gültigen Jahrespass. Die Anzahl der Plätze ist auf 100 beschränkt. Die Anmeldung ist obligatorisch und ab den 12.01.2018 um 10h30 unter folgendem Link möglich.

Wir bitten Sie, falls Sie nach abgeschlossener Anmeldung für den Anlass verhindert sind, uns dies wenn möglich mindestens 4 Tage vor dem Abend schriftlich oder telefonisch kurz mitzuteilen.Der Anlass ist für uns mit Kosten und Organisation verbunden und so hätten auch weitere PassinhaberInnen die Möglichkeit, am Anlass teilzunehmen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Anmeldefrist ist am 30.01.2018.

An diesem Abend werden für Werbezwecke Fotos gemacht. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich einverstanden, dass die Bilder des Abends für Social Media, für unsere Webseiten und für Drucksachen benutzt werden können. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

AUSGEBUCHT: Exklusiver Abend im Schmuckmuseum Pforzheim (DE) 22/02/2018
AUSGEBUCHT: Exklusiver Abend im Schmuckmuseum Pforzheim (DE) 22/02/2018
AUSGEBUCHT: Exklusiver Abend im Schmuckmuseum Pforzheim (DE) 22/02/2018

Endress+Hauser Logo
Helvetia Logo